(© Shutterstock/Alex Polo )

Zweiländereck: Zwischen Rahlstedt und Stapelfeld entsteht ein Gewerbegebiet

Hamburg und Schleswig-Holstein machen gemeinsame Sache: Zwischen Rahlstedt und Stapelfeld ist ein bundeslanderübergreifendes Gewerbegebiet geplant.

Daumen hoch! Neun Fürstimmen bekam der Bebauungsplan für das geplante Gewerbegebiet zwischen Rahlstedt und Stapelfeld (Kreis Stormarn) bei der Abstimmung der Gemeindevertreter Anfang Februar. Es kann also losgehen mit der Umsetzung des Zweiländerecks. Wie sich die Fläche auf beide Bundesländer verteilt? Die insgesamt 39,5 Hektar sollen zu etwa zwei Dritteln in Hamburg liegen und hier den Rahlstedter Minerva-, den Viktoria- und den Merkurpark erweitern. Die übrigen 13 Hektar befinden sich auf schleswig-holsteinischer Seite. Ab 2020 könnten dann die ersten Hochbauten entstehen. Davor aber sind Flächenerschließungen und Vertragsverhandlungen mit möglichen Firmen geplant, die sich in dem Gewerbegebiet niederlassen wollen. Der weitere Zeitplan steht und fällt also mit diesen Gesprächen.

Schleswig-Holstein erhofft sich positive Effekte

Dass das Gewerbegebiet kommen wird, war bereits vor der Abstimmung klar. Offen hingegen blieb bis dato der Umfang des Projektes. Konkret: Wird auch Stapelfeld bebaut oder beschränkt sich das Ganze auf den Hamburger Raum? Die Frage kam auf, weil einige Politiker aus dem Kreis Stormarn im Vorfeld Bedenken geäußert hatten, dass zu viel Verkehr mit dem Gewerbegebiet einhergehen könnte. Für Hamburg war klar: wir bauen. Schleswig-Holstein dagegen hatte die Wahl zwischen raushalten und gar keinen Einfluss nehmen oder mitgestalten – und mitprofitieren. Das Bundesland entschied sich letztlich für eine Beteiligung und setzt nun auf zusätzliche Arbeitsplätze und Einnahmen – Gewerbesteuer sei Dank.

Über diese Baustellen lacht Hamburg

Bleibt zu hoffen, dass das Zweiländereck keine Pleite wird. Denn eines ist klar: Es gibt bereits genügend Baustellen, über die sich ganz Hamburg lustig macht.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.