(© YOHANNE LAMOULERE )

Alternative zur WM: Fußball und Kultur auf Kampnagel

Wer Kultur liebt, dafür Fußball weniger, hat im WM-Juni schlechte Karten. Nicht ganz, denn auf Kampnagel bekommt ihr am 13. und 14. Juni beides: anthropologisch wertvoll und sogar noch lustig. Fußball und Theater haben halt mehr gemeinsam als man denkt.

Der Ball ist rund? Wem das zu flach ist, der bekommt passend zur Fußball-WM eine intellektuell-dokumentarische Vermessung der Fußball-Fankultur. Der Regisseur Mohamed El Khatib, selbst großer Fußballfan mit einem Fußball-TV-Konsum von Montag bis Sonntag, und 53 echte Fans des nordfranzösischen Fußball-Clubs RC Lens, angeblich "die besten Fans Frankreichs", sezieren auf Kampnagel die Fußball-Fan-Kultur.

Das Stück "Stadion" analysiert das Verhalten in Fankurven

Mit einem scharfen anthropologischen und zugleich humorvollen Blick studieren sie im Stück "Stadion" die Verhaltensweisen im Fanblock. Sie enthüllen dabei strenge und gemeinschaftsstiftende Wertvorstellungen im Verein, tiefe Feindschaften und decken zugleich die soziale Struktur von Fangruppen auf. Gemeinsame Chöre und Gesänge schwören die schauende Gemeinschaft der Fans immer wieder ein und sind stark inszeniert und ritualisiert – und offenbaren erstmals eine Ähnlichkeit zu Oper oder Theater und deren Publikum.

Theater und Fußball haben viel gemeinsam

Flankiert wird das Programm rund um "Stadion" von passenden Veranstaltungen, zum Beispiel einer Podiumsdiskussion (am 13. Juni mit Ex-HSV-Vorstand Dietmar Beiersdorfer zum Thema "Zukunft des Fußballs"). Intim, hochpolitisch und eine gute Ergänzung zum Sommermärchen im Juni dürfte dieses sehr realitätsnahe Dokumentationstheater aus Frankreich sein. Und plötzlich wird einem auch als Nicht-Fan klar: Theater und Fußball haben mehr gemeinsam als man normalerweise meint. Beide brauchen ein leidenschaftliches und mitgehendes Publikum. "Stadion", Teil des Life Art Festival auf Kampnagel, das Kunst im öffentlichen Raum untersucht, dürfte also die perfekte Abrundung zum Public Viewing sein.

Das Programm

Fußball-Visionen: Wie siehts in 10 Jahren aus? Diskussion über Entwicklungen zu VIP-Lounges, Millionengehältern und Marken-Branding und warum alles anders werden muss – unter anderem mit Dietmar Beiersdorfer Moderation: Tim von 11 Freunde
13.6. / 18.30 Uhr/ Eintritt frei, Ort: k2

Public Listening für Menschen mit und ohne Sehbehinderung Live-Übertragung des WM-Spiels Saudi-Arabien-Russland mit Kommentaren auf zwei Kanälen von Wolf Schmidt (Kommentator FC St Pauli) sowie Johnny King & DJ Wuchtbrumme.
14.6. / 17 Uhr / Eintritt frei, Ort: k2

Über Identifikationsmöglichkeiten im Fußball Oder um es mit Tic Tac Toe zu sagen: Und warum? Nur für den Kick, für den Augenblick? u.a. mit lokalen Fans und Fans vom Club RC Lens.
14.6. / im Anschluss an die Vorstellung / Eintritt frei, Ort: k6

Ausstellung skurriler Fußball-Maskottchen
13.06. – 16.6. / Eintritt frei, Ort: Foyer

Konzert: DOXMV / Support: 102 Boyz, Crispy C (DJ-Set) Von den Pariser Banlieues aus hat Afrotrap die weltweiten Clubs erobert. Die Themen drehen sich um Straßenkultur und vor allem Fußball. Keiner bringt das aktuell so gut auf den Punkt wie der französische Underground-Star DOXMV.
13.06. / ab 21 Uhr / Eintritt frei mit Ticket zu STADIUM, Ort: kmh

Autorin: Stefanie Maeck

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.