Unsplash/Vidar Nordli-Mathisen )

Weißes Dinner Hamburg 2018: Auch Ottensen diniert wieder "en blanc"

Es findet auch 2018 wieder statt: das Weiße Dinner in Hamburg. An verschiedenen Orten treffen sich Menschen auf öffentlichen Plätzen, von Kopf bis Fuß in weiß gekleidet und speisen stilvoll zusammen. Am 28. Juli ist Ottensen dran.

Paris, 1988: Francois Pasquier schmeißt eine Gartenparty. Weil diese aber zu voll wird, verlegt er das Fest spontan in den nahen Park Bois de Boulogne – ein Phänomen ist geboren. Das "Dîner en blanc", oder "weißes Dinner" wurde in Paris schnell populär. Inzwischen finden die Veranstaltungen überall auf der Welt statt. Das Grundprinzip: Fremde Menschen kommen ganz in weiß gekleidet zu einem vereinbarten Treffpunkt, stellen ihre Tische zu einer langen Tafel zusammen und verbringen einen schönen Abend miteinander – unkommerziell, unpolitisch und werbefrei, aber mit unfassbar viel Stil. Erstmals 2010 fand in Hamburg ein solches weißes Dinner statt, in der Schopstraße in Eimsbüttel kamen 900 Besucher zusammen. Das Konzept fand Anklang: Beim Weißen Dinner 2011 waren es schon 3000 Menschen, die in der Osterstraße die längste Tafel der Stadt aufbauten. 2012 auf der Michelwiese karrten rund 5000 weiß gekleidete Teilnehmer ihre Tische und Stühle mit dem HVV an. Die Feierlichkeiten zogen sich stilvoll bis in die laue Sommernacht:

Von der Großveranstaltung zu vielen kleinen

2013 kamen sogar 6000 Menschen zum Weißen Dinner, welches an der Ericusspitze stattfand. Dort hatte sogar jemand ein weißes Piano angekarrt. Leider war dieses das letzte große Dinner en blanc: Die Organisatorin Manon Dunkel scheiterte nach all den bezaubernden Dinnern an der Rechtelage und übergab das Dinner daraufhin in die Hände der einzelnen Stadtteile. Seit 2014 kommen die Hamburger also nicht mehr zu einem zentralen Hamburger Dinner zusammen, sondern treffen sich in den einzelnen Stadtteilen. Auch in Ottensen könnt ihr euch einem weißen Dinner anschließen: Am 28. Juli werden die Tische am Hafenkai in Neumühlen aufgeschlagen. Die beiden Veranstalterinnen Lale und Mona freuen sich aber ganz explizit über Gäste aus ganz Hamburg. "Wir hatten sogar schon Gäste, die extra nach Hamburg gereist sind", erzählt Lale. "Wenn ihr keinen Tisch habt, der sich einfach so umziehen lässt, könnt ihr auch nur einen Stuhl mitbringen und euch einfach zu einem anderen Tisch dazusetzten. So könnt ihr schnell neue Bekanntschaften schließen – und den Abend in einer familiären Atmosphäre inklusive Hafenpanorama genießen."

Was ihr anziehen und mitbringen solltet

Ihr ahnt es schon: Eure Kleidung sollte möglichst von Kopf bis Fuß weiß sein. Bei den letzten Weißen Dinnern in Hamburg wurde alles mögliche gesichtet: vom Hochzeitskleid bis zum Maleranzug für 1,99 Euro aus dem Baumarkt. Wenn ihr es irgendwie schafft, solltet ihr mit Klapptisch und Stühlen anrücken und alles so stilvoll wie möglich ausstatten: weiße Kerzen, weiße Tischdecke, vielleicht sogar weiße Blumen und Tischdeko? Außerdem braucht ihr noch: richtige Weingläser (natürlich mit Weißwein gefüllt!), Wunderkerzen und ein Taschentuch zum Winken. Ach ja, und Müllsäcke – es soll am Ende nichts liegenbleiben!

Wann? 28. Juli 2018, 17 bis 23.30 Uhr
Wo? Neumühlen, 22763 Hamburg

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.