(© Unsplash / Julian Berengar )

5 völlig unterschätzte Stadtteile in Hamburg

Hamburg kann viel mehr als nur Schanze, St. Pauli und Winterhude. Zum Beispiel diese wundervollen Stadtteile, die etwas mehr (Be)achtung verdient haben.

1. Bahrenfeld

Eingepfercht zwischen den edlen Elbvororten und dem hippen Ottensen geht Bahrenfeld gern mal ein bisschen unter. Es sei denn, der HSV spielt im Volksparkstadion oder Lady Gaga gibt sich in der Barclaycard Arena die Ehre. Dabei hat der Stadtteil mehr zu bieten als Großevents. Zum Beispiel eine grandiose Gastroszene. Wie wäre es etwa mit einem Frühstück im "was wir wirklich LIEBEN"-Café Kraftwerk, einem lecker Bierchen in der Landgang Brauerei oder einem deftigen Burger bei Scotty's? Naturliebhaber kommen beim Spaziergang um den Bahrenfelder See oder durch den Lise-Meitner-Park voll auf ihre Kosten. Ein wirklich cooles Viertel, das nicht auf cool machen muss.

2. Eilbek

Armes, kleines Eilbek. Liegt da zwischen den großen Nachbarn Barmbek, Wandsbek und Hamm – mit seinen 1,7 Quadratkilometern kann man das Viertel leicht übersehen. Völlig zu unrecht! Wir lieben die Factory Hasselbrook – Restaurant und Biergarten in einem wunderschönen Rotklinkerbau, der früher als Bahnhof diente. Und die vielen süßen Lokale wie die Gute Stube oder das Café Brooks. Und den idyllischen Jacobipark, in dem sich historische Grabsteine verstecken, da die Grünanlage einst ein Friedhof war. Und den Eilbekkanal, an dem man so herrlich entlang flanieren kann. Und...

3. Veddel

Während auf Wilhelmsburg längst Lobeshymnen gesungen werden, macht die Veddel einfach ihr eigenes Ding. Als einziger Stadtteil auf den Elbinseln verfügt sie zum Beispiel über ein Kinoprogramm: In der Immanuelkirche könnt ihr jeden Freitagabend Filme aus den letzten Jahren genießen – kostenlos. Kultur erlebt ihr im BallinStadt Auswanderermuseum, feiern könnt ihr auf einem der vielen Festivals und stärken lässt es sich mit Croissants und Kaffee im Scotland Jard oder mit Bratheringen und Kartoffelsalat in der Veddeler Fischgaststätte. Instagrammer, aufgepasst: Die Fußgängerbrücke am Veddeler Damm bietet einen perfekten Fotospot, besonders der am Abend beleuchtete Hafenbahnhof ist einen Schnappschuss wert.

4. Alsterdorf

Winterhude und Eppendorf? Völlig überbewertet! Anstatt mal wieder den Mühlenkamp oder die Eppendorfer Landstraße unsicher zu machen, könntet ihr euch etwas nördlicher bewegen und Alsterdorf einen Besuch abstatten. In Sachen Prachtbauten steht der Stadtteil seinen zwei beliebten Geschwistern nämlich in nichts nach. Entlang der Bebelallee wechseln sich Villen und Stadthäuser im Rotklinkerstil ab, parallel dazu fließt die Alster durchs Viertel. Wer durstig ist, kehrt bei der Circle 8 Brewery ein, die idyllisch im Hinterhof liegt oder schlürft einen Vino bei BRABAND direkt am Wasser. Hier ist die Zeit stehen geblieben, und das ist doch so viel schöner als diese Trendviertel-Hektik.

5. Niendorf

Nie in Niendorf gewesen? Dann wird's aber Zeit! Mitten im Viertel liegt das Niendorfer Gehege, ein Naherholungsgebiet mitten in der Stadt – Ponyhof und Waldspielplatz inklusive. Wenn ihr schon mal dort seid, schaut unbedingt bei der denkmalgeschützten Mutzenbecher-Villa vorbei. Ein verlassenes Haus im Wald, wie spooky ist das denn? Zweifellos einer der gruseligsten Orte in Hamburg. Frische Luft macht bekanntlich hungrig, deshalb gehört ein Besuch bei der Osteria Da Vino oder beim Restaurant Schweizer Haus auf jeden Fall dazu. Also mal ehrlich: In diesem schönen Viertel vermissen wir St. Pauli und Co. kein bisschen.

Hamburger Underdogs: 5 völlig unterschätzte Restaurants

Nicht nur Stadtteile werden schnell unterschätzt, in der Hamburger Gastro-Szene sieht es nicht anders aus. Wir stellen euch 5 Restaurants vor, die völlig unterschätzt werden.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.