Unsplash/Chepe Nicoli )

Verein "Westwind" hat schon 1.400 Fahrräder an Bedürftige verteilt

2015 wurde der Eimsbüttler Verein "Westwind" gegründet, um Geflüchtete mit Fahrrädern auszustatten. 1.400 Drahtesel wurden bereits fit gemacht.

2015 war ein bewegtes Jahr. Die Flucht vieler Menschen, die Krieg und Hunger den Rücken kehre wollten, dominierte die Schlagzeilen. Und führte dazu, dass überall soziale Projekte auf den Weg gebracht wurden. So auch in Eimsbüttel, wo seinerzeit der Verein "Westwind" aus der Taufe gehoben wurden. Den gibt's bis heute. Und mittlerweile werden nicht mehr nur Geflüchtete mit gebrauchten Fahrrädern versorgt, sondern auch andere Bedürftige.

Ehrenamtler mache die Räder wieder fit

Der Gedanke hinter "Westwind" war einleuchtend. Nicht nur den Hamburgern, die sich in der Arbeit mit Geflüchteten engagierten – und zuweilen weit reisen mussten, um sich um ihre Schützlinge kümmern zu können. Denn die wurden nicht selten ziemlich abgelegen untergebracht. Zum Beispiel irgendwo hinterm südlichen Elbdeich. Daher die Idee, von Hamburgern gespendete Fahrräder in ehrenamtlicher Arbeit wieder fit zu machen.

Spendenannahme samstags auf St. Pauli

Mehr als 1.400 Räder hat der Verein mittlerweile an Frau, Mann und Kind gebracht. Die Nachfrage bleibt groß. Momentan gibt es sogar eine Warteliste mit mehr als 300 Anfragen. In der Nähe der Rindermarkthalle auf St. Pauli ist samstags die Annahme- und Ausgabestelle des Vereins. Aktuell sind 30 Ehrenamtliche am Start. Im sogenannten Schraublabor wird gemeinsam getüftelt, Schülerpraktikanten und Absolventen des Bundesfreiwilligendiensts sind dort ebenfalls beschäftigt. Die Bürgerschaft und das Bezirksamt unterstützen das Bildungsprojekt.

Der Verein organisiert mittlerweile auch Fahrradkurse und Touren für Erwachsene.

Infos: Wer sich bei Westwind e. V. engagieren will, schreibt eine E-Mail an info@westwind-hamburg.de.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.