(© Shutterstock/sarsmis )

Vegan unterwegs in Bergedorf: An diesen 5 Orten werdet ihr fündig

Frühstück, Tapas und Burger ohne Fleisch oder andere tierische Produkte: All das und vieles mehr halten die Cafés und Restaurants im Südosten Hamburgs bereit. Vegan essen in Bergedorf ist also kein Problem – seht selbst!

1. Veganes Frühstück in Bergedorf im La Petite Rue

Start your day right – zum Beispiel mit einem veganen Frühstück im La Petite Rue in Bergedorf. Auf den Teller kommen Brötchen, Margarine, Marmelade und eine vegane Pastete. Der Soja-Cappuccino ist im Preis von 7,90 Euro ebenfalls schon drin. Upgraden könnt ihr euer Frühstück außerdem noch mit Sojajoghurt, Müsli und Obst. Das schmucke Café mitten im Herzen von Bergedorf hält aber auch für zwischendurch süße Leckereien bereit und tischt manchmal veganen Kuchen auf, zum Beispiel Himbeer-Schokotarte oder Erdbeer-Rhabarberkuchen mit Zimt. Wer braucht da schon Abendessen?

Infos: La Petite Rue, Sachsentor 29, 21029 Hamburg; Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 9 bis 19 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr

2. Veganer Burger bei The Burger Lab

Der Veggie-Burger im The Burger Lab ist in der Originalfassung nur vegetarisch. Auf Wunsch veganisiert ihn das Team aber für euch. Dann besteht er einem Bohnen-Rote-Bete-Patty mit Tomate, Eisbergsalat, süß-sauer eingelegten Zwiebeln, Gewürzgurke und Soße. Und Fritten oder Süßkartoffel-Pommes gehen ja bekanntlich immer.

Infos: The Burger Lab Bergedorf, Ernst-Mantius-Str. 10, 21029 Hamburg; Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag und Sonntag 12 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag 12 bis 22 Uhr

3. Vegan indisch essen bei Masala – Indian Food Express

Indisches Essen ist eigentlich der vegane Klassiker. Trotzdem muss man dabei manchmal noch aufpassen, dass keine Sahne oder Ghee im Essen landet. Der Masala – Indian Food Express in Lohbrügge hat seine veganen Optionen deshalb extra schon gekennzeichnet. Darunter findet ihr unter anderem ein Gemüse-Curry, ein Dal-Gericht mit roten Linsen und ein Byriani mit gebratenem Reis, Gemüse, Rosinen und Cashewkernen. Übrigens ist das indische Restaurant auch die perfekte Lösung für den faulen Sonntagabend auf dem Sofa. Denn beim Masala könnt ihr das Essen bestellen und liefern lassen.

Infos: Masala – Indian Food Express, Mendelstr. 26 D, 21031 Hamburg; Öffnungszeiten: Täglich 11.30 bis 22.30 Uhr

4. Vegane Tapas im Ma Maison

Gute Freunde und guten Wein – mehr braucht man fast nicht für einen erfüllenden Abend. Im Mai Maison findet ihr und eure Omni-Freunde etwas Leckeres. Zu den veganen Kleinigkeiten auf der Karte gehören unter anderem: gebratene Spitzpaprika mit Meersalz, Patatas Bravas, Oliven und Brot mit Mojo Rojo, einer scharfen roten Soße. Und für den großen Hunger gibt's eine vegetarische Paella.

Infos: Ma Maison, Hinterm Graben 21, 21029 Hamburg; Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12 bis 15 Uhr und 17.30 bis 22.30 Uhr, Samstag 12 bis 22.30 Uhr, verkaufsoffene Sonntage 13 bis 19 Uhr

5. Café Flop

Seitdem das Café Flop im Jahr 2017 renoviert wurde, zeigt sich das selbstverwaltete Jugend- und Kulturzentrum in Bergedorf im neuen Look. Was geblieben ist: die links-alternative und angenehm unkommerzielle Ausrichtung. Neben Konzerten, Solipartys und Infoveranstaltungen bekommt ihr im vereinseigenen Café manchmal auch veganes Essen mit biologischen Produkten aus der Region geboten. Checkt am besten die Facebook-Seite des Café Flop, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Infos: Café Flop, Wentorfer Str. 26, 21029 Hamburg; Öffnungszeiten: Mittwoch 17 bis 21, Freitag und Samstag zu Veranstaltungen

Vegan essen in Hamburg: Mehr Restaurants und Cafés

Vegan ist gut für Mensch, Tier und Planet. Wo in Hamburg ihr noch lecker vegan essen gehen könnt? Wir haben die besten veganen Restaurants und Cafés für Tierfreunde.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.