In der Kaffeeklappe gibt's auch Veganes. Und nicht nur Muffins.

Vegan essen in Wilhelmsburg: 5 Adressen für Leckeres ohne Getier

Veganer müssen auch in Wilhelmsburg nicht darben. In diesen fünf Locations findet ihr etwas Feines zu Essen auf der Speisekarte: von kreativer Weltküche über Burger bis hin zu Pizza.

1. Kaffeeklappe: Veganer "Mampf" in heimeligem Ambiente

In diesem "Verpflegungsbetrieb", wie es schnöde und völlig unzureichend auf der Homepage heißt, bekommt ihr nebst tierischem und vegetarischen Essen auch veganen "Klappenmampf", zum Beispiel Penne Arrabiata mit Kürbis und Shiso Kresse. Was mittags für euch gebrutzelt wird, könnt ihr auf der Facebook-Seite der Kaffeeklappe nachlesen. Genießen könnt ihr das in herrlich gemütlicher Wohnzimmer-Atmosphäre, und zwar den ganzen Tag: zum Frühstück, zum Mittagessen, zu Kaffee und Kuchen oder bei einer ordentlichen Abendstulle. Definitiv mit das charmanteste Lokal in Williburg, in dem auch noch ausnehmend gut gekocht wird.

Wo? Fährstraße 69, 21107 Hamburg; www.kaffeeklappe.hamburg
Wann? täglich 8-19 Uhr

2. La patina: Vegane Pizza und Salate

Herrlich dünner, knuspriger Boden und ein Belag, den ihr guten Gewissens essen könnt: La Patina hat vier vegane Pizzen im Programm, die ihr euch entweder liefern lassen oder selbst abholen könnt. Zur Wahl stehen die Primavera mit Broccoli, Artischocken und Tomaten, eine Champignon-Pizza, eine mit Grillgemüse und eine schlichte Margherita. Alle mit Tomatensugo, Oregano und veganem Käse, das versteht sich wohl von selbst. Dazu könnt ihr euch einen Salat bestellen.

Wo? Veringstraße 24, 21107 Hamburg; www.la-patina.de
Wann? täglich 12-23 Uhr

3. WilliamsBurger: Mit Pulled Mushroom statt Beef

Es heißt immer, Veganer müssten auf so viel Leckeres verzichten. Stimmt ja gar nicht, schließlich gibt es für viele Dinge pflanzliche Alternativen. Bei WilliamsBurger bekommt ihr für 9,50 Euro einen saftigen "MushBoom"-Burger mit Pulled Mushroom, veganem Thymian-Oregano-Käse, Tomate, Salat und Gewürzgurke vorgesetzt. Zugegeben, für die anderen ist die Auswahl größer. Aber mehr als einen Burger kann man ja eh nicht essen, oder?

Wo? Veringstr. 28, 21107 Hamburg; www.facebook.com/williamsburger.deWann? So–Do 12-22.30 Uhr, Fr+Sa 12-23 Uhr

4. Mam's Bistro und Bar: Immer mindestens ein veganes Gericht

Im "Mam's" bekommt ihr jeden Mittag leckere kreative Weltküche serviert, darunter immer auch mindestens ein, manchmal auch mehrere vegane Gerichte. Das kann alles Mögliche sein: Suppen, Pasta, Risotto. Warmes, immer frisch zubereitetes Essen gibt es werktags von 12 bis 15 Uhr – was jeweils auf der Karte steht, könnt ihr am besten bei Facebook nachlesen. Davor und danach könnt ihr euch mit kleinen Snacks stärken. Und natürlich richtig guten, fair gehandelten Kaffee von El Rojito genießen, den das Mam's aus Altona bezieht.

Wo? Dratelnstraße 32c, 22109 Hamburg
Wann? So–Mi 10-19 Uhr, Do–Fr 10-22 Uhr, Sa 13-22 Uhr; Mittagstisch Mo–Fr 12-15 Uhr

5. Black Ferry: Vegan Food im Kulturwarenladen

Im Black Ferry werdet ihr zwar nicht vegan bekocht, dafür könnt ihr aber alles erstehen, was ihr braucht, um euch selbst etwas zu zaubern. Neben Schallplatten, Büchern, Spraydosen und Klamotten bekommt ihr hier nämlich vegane Kochbasics, Gewürzmischungen, jede Menge Aufstriche, Kaffee, Tee, Konserven, Wein und Knabberkram. Auch Wurst-, Fleisch- und Milch(produkt)alternativen gibt es selbstverständlich, zum Beispiel Wilmersburger Käse, Sojamilch von Provamel oder auch eine "Brotzeit-Scheibe" von Vantastic Foods.

Wo? Black Ferry, Fährstr. 56, 21107 Hamburg; diraction.org/unser-ladengeschaeft-black-ferryWann? Di–Fr 12-18 Uhr, Sa 12-16 Uhr

Tipps: In Asia-Läden nachfragen und beim Eisdealer schlecken

Noch zwei Tipps zum Schluss. Viele asiatische Läden wie das SuChi, Mai-Mai oder die Aomame Ramen-Bar machen auf Nachfrage aus den vegetarischen Gerichten ein veganes. Und zweitens: In den Sommermonaten bekommt ihr erstklassiges Schleck beim Wilhelmsburger Eisdealer – auch in veganen Sorten wie Salz-Karamell oder Bounty. Die Eismanufaktur hält auch für Nicht-Veganer köstliche, kreative Sorten bereit, unter anderem eine mit Craftbeer der Brauerei Bunthaus, Omas Kuchenteig oder auch Franzbrötchen. Bis März ist allerdings noch Winterpause. Bis dahin haben wir hier noch viele vegane Restaurants, Cafés und Imbisse in Hamburg. Lasst es euch schmecken!

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.