(© Shutterstock / Alena Ozerova )

Urlaub für eure liebsten Samtpfoten – in der Katzenpension Grap

Mit dem Stubentiger ans Meer oder in den Skiurlaub? Wohl keine so gute Idee. Wer sein Kätzchen lieber nicht mit in die Ferien nehmen möchte, braucht eine Alternative – etwa die Katzenpension Grap in Rahlstedt.

Während die einen tollkühn die großzügige Kletterlandschaft erkunden, holen sich die anderen lieber eine kleine Kuscheleinheit ab – die Katzenpension Grap versucht, die Wünsche aller Samtpfoten zu erfüllen. Denn während ihre Zweibeiner Urlaub machen, sollen es sich auch die Vierbeiner gutgehen lassen. Dazu steht den Katzen eine ganze Kletterbaum-Landschaft zur Verfügung. Die Lauf- und Liegeflächen, Höhlen, Körbe und Kratzbäume sind auf mehrere Räume verteilt. Für ausreichend Frischluft sorgen die großen Außenanlagen.

Schmusen, füttern, pflegen – alles, was der Stubentiger braucht

Die Katzenpension übernimmt dabei alle Aufgaben, die sonst auch vom Besitzer erledigt werden. Die Mitarbeiter füttern und pflegen die kleinen Lieblinge natürlich. Wenn nötig, verabreichen sie aber auch benötigte Medikamente. Katzenklos werden außerdem mehrfach täglich gereinigt (jeder Vierbeiner hat hier sein eigenes) und natürlich kommen auch die täglichen Schmuseeinheiten nicht zu kurz. In der Regel teilen sich mehrere Katzen das Terrain. Ist eine Einzelhaltung notwendig oder gewünscht, berücksichtigt die Katzenpension Grap aber auch diesen Wunsch. So ist für jeden Stubentiger gut gesorgt, und der Urlaub ist ganz sicher nicht für die Katz.

Infos: Katzenpension Grap, Wandseredder 10, 22149 Hamburg

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.