(© Frank Egel Photography )

"United Against Racism Parade": Hamburg setzt ein Zeichen für Toleranz

Ihr seid gegen Fremdenhass und rechte Hetze? Dann zeigt das – und kommt am 29. September 2018 zur Antirassismus-Parade durch die Hamburger Innenstadt.

"Wir sind mehr!" So lautete das Motto der Bewegung, die sich nach den rassistischen Ausschreitungen in Chemnitz formierte. Ein Motto, das Schule machen muss, auch in Hamburg. Das Bündnis "We'll come united" will zeigen, dass bei uns Rassismus, Abschiebung, Ausgrenzung und rechte Hetze keine Chance haben und lädt zur großen "United Against Racism Parade" am 29. September 2018. Ihr wollt auch ein Zeichen für Toleranz und Offenheit setzen? Dann kommt und macht mit!

Keine Angst, bei dieser Veranstaltung handelt es sich nicht um eine Aktion von radikalen Aktivisten. Unterstützt wird die antirassistische Parade von mehr als 400 Organisationen, darunter zahlreichen NGOs, "Lampedusa in Hamburg", dem Auschwitz-Komitee in der Bundesrepublik Deutschland, mehreren Flüchtlingsräten, der Seenotrettungsorganisation Sea-Watch, dem FC St. Pauli und dem Theater auf Kampnagel.

Erst Parade, dann Info-Promenade, zum Schluss ein Konzert

Los geht es um 12 Uhr am Rathausmarkt mit einer Auftaktkundgebung. Danach zieht die Parade durch Hamburg, zuerst einmal rund um die Binnenalster und dann hinunter zum Hafen, wo um 15 Uhr die "Promenade der Solidarität" eröffnet wird. Hier werden an mehr als 40 Trucks Geschichten erzählt und informiert. Oder wie "We'll come united" sagt: "Am 29. September redet die Straße – mehrsprachig und vielstimmig. Im Gehen auf der Parade und danach im Stehen am Hafen. Damit alle alles sehen und hören, sich vernetzen und kennenlernen können." Um 17 Uhr beginnt am Hafenrand dann die Abschlusskundgebung mit internationalen Rednern. Ab 18 Uhr ist ein großes Abschlusskonzert geplant.

Mehr Infos findet ihr auf der Homepage.

Diese Vereine machen Hamburg ein Stück besser

In diesen turbulenten Zeiten fragen sich viele, wie sie persönlich helfen und zu einer besseren Welt beitragen können. Gerade in Hamburg habt ihr da unzählige Möglichkeiten. Wir machen für euch den Anfang: Hier sind fünf Vereine, die unsere Stadt ein Stück besser machen und die sich immer wieder über tatkräftige Unterstützung freuen.

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.