(© Thomas Krenz )

Umsonst & draußen: Das "Futur 2" Festival in Entenwerder

Kann ein Festival auch nachhaltig sein? Wie gut Musik, Ekstase und Umweltbewusstsein zusammenpassen, erlebt ihr am 26. Mai im Elbpark in Entenwerder. Hier hört ihr ein gutes Dutzend Künstler, während ihr für Elektrizität in die Pedale tretet.

"Moin, Zukunft!" Das Futur 2 Festival ist mehr als ein simples Musik-Event: Es ist eine Erinnerung daran und ein Aufruf dafür, dass wir Umwelt- und Klimaschutz leben können und sollen. Dafür sorgt die Behörde für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg. Dank der Unterstützung dieser sowie weiterer Fördervereine, ist das Festival für Besucher kostenlos.

Strampeln für Strom

Habt ihr schon mal für Elektrizität gestrampelt? Wenn nicht, kommen eure tatkräftigen Beine auf diesem Festival zum Einsatz. Denn eine der zwei Musikbühnen wird von der Muskelpower der Besucher betrieben – die andere von der Sonne höchstpersönlich. Doch nicht nur die Bühnen sind energieautark, auch beim restlichen Festival wird Nachhaltigkeit groß geschrieben: Müll wird weitestgehend vermieden und natürlich recycled, vom Gastronomieangebot bis hin zu den sanitären Anlagen ist alles darauf ausgerichtet, Mutter Erde nicht noch mehr zu beanspruchen als sowieso schon.

Elektro, Pop und Singer Songwriter

Folgende Künstlerinnen und Künstler bekommt ihr auf dem Futur 2 zu sehen und hören: Lambert, Sophia Kennedy, Dear Reader, Niklas Paschburg, Tellavision, Deniz Jaspersen, Vikja, Erneuerbare Energien, Consolers, Jungstötter, Guacáyo, Son of Polvo, Muutes, Moody Funk, Alex Caruso und Mis-Shapes-DJ-Team (Kopfhörer-Disco). Wer wann genau spielt oder auflegt, erfahrt ihr hier. Hört sich gut an? Dann nichts wie hin zum Futur 2!

Wann? Am 26. Mai ab 12 Uhr bis um 2 Uhr morgens am Folgetag
Wo? Im Elbpark Entenwerder
Wie viel? Nichts. Der Eintritt ist frei.
Mehr Infos unter www.futur2festival.de

Mehr zum Thema

Alle, die sich für Nachhaltigkeit interessieren, belesen sich über die nachhaltigsten Läden in Ottensen oder starten dem neuen müllfreien Beach Club bei der Rindermarkthalle einen Besuch ab. Ideen für die passenden Hamburger Sommerabende findet ihr hier.

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden