(© Andreas Runte )

Ultimate Frisbee beim ETV: Der fairste Mannschaftssport der Welt

In Kooperation mit dem Eimsbütteler TV beleuchten wir künftig das sportliche Treiben in und um Eimsbüttel. Heute berichten wir euch über den vielleicht fairsten Mannschaftssport der Welt: Ultimate Frisbee. Lasst die Scheiben fliegen!

Nein! Wir fangen nicht damit an, dass man die Frisbeescheibe leider immer noch als Spielzeug oder maximal als Freizeitsportgerät ansieht. Diese Zeit sollte langsam vorbei sein. Beim ETV ist Frisbeesport für die Jüngeren bereits fast eineinhalb Jahre lang im Angebot und langsam wächst die Mannschaft und auch die Bekanntheit von "Ultimate". Ultimate? Ja, Ultimate Frisbee heißt der Frisbeesport, der beim ETV vor allem betrieben wird. Ein schnelles Laufspiel auf Endzonen. Die Scheibe muss von Spieler zu Spieler gepasst werden. Dabei darf der scheibenführende Spieler nicht laufen. Der Fänger wird von einem Gegenspieler gedeckt, der versucht die Scheibe abzufangen. So wird jeder Pass zur Präzisionsarbeit. Gespielt wird ohne Körperkontakt und (ja, das geht!) ohne Schiedsrichter. Die Kinder lernen, strittige Situationen selbst untereinander zu klären.

Jede Menge Spaß, vor allem für die Jüngeren

Im März 2017 gab es das erste Frisbeeturnier beim ETV, zu dem Mannschaften aus dem ganzen Bundesgebiet anreisten. Im Endspiel standen sich mit Berlin und Hannover die beiden Mannschaften im Endspiel gegenüber, die zwei Wochen später auch das Endspiel der deutschen Juniorenmeisterschaften in ihrer Altersklasse ausspielen sollten. Durchaus hochklassig besetzt also.

Das Training findet derzeit auf dem Sportplatz Bundesstraße immer dienstags um 15.30 Uhr statt, es richtet sich vor allem an Kinder von 9 bis 14 Jahren. Die Trainer üben mit den Kids Laufen, Werfen und Fangen sowie teilweise einfache Spielvarianten von Ultimate, da das Spiel sehr taktisch und athletisch ist. Zunächst soll der Spaß am Sport und mit der Zeit die Begeisterung für den Wettkampf entwickelt werden. Ältere Jugendliche sind natürlich auch willkommen. Auf Dauer versucht der ETV, Ultimate Frisbee für alle Altersklassen anzubieten. Darüber hinaus werden auch Trainingsmöglichkeiten vermittelt.

Frisbee ist in Hamburg auf dem Vormarsch

Im Training des ETV werden aber auch andere Frisbeesportarten, zum Beispiel Disc Golf, geübt. Dabei versucht man, mit Frisbeescheiben nacheinander mit möglichst wenigen Würfen Ziele zu treffen. Auch hinter dieser Idee steht ein voll entwickelter Sport. In der City Nord und an anderen Orten in der Stadt sieht man immer öfter die gelben runden Körbe mit den hängenden Ketten. Achtet doch einfach mal darauf!

Um euch einen Eindruck zu vermitteln, so sieht Ultimate Frisbee in der Herren-Variante aus:

Ultimate und Disc Golf sind in Hamburg insgesamt auf dem Vormarsch. Viele Schulen bieten Ultimate, der als fairster Mannschaftssport der Welt gilt, im Sportunterricht und in der Nachmittagsbetreuung an – auch die Schulen im Umkreis des ETV, bei denen die KIJU den Nachmittag betreut. Sowohl im Ultimate als auch im Disc Golf werden mittlerweile regelmäßig Hamburg Schülermeisterschaften durchgeführt. Beim ETV soll deshalb möglichst vielen Jugendlichen eine sportliche Heimat abseits der großen Sportarten geboten werden.

Autor: Andreas Runte

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.