Joe Curtis Williams interpretiert die Weihnachtslieder mit reichlich Soul. (© privat )

Top-Tenor Joe Curtis Williams singt Gospels im Planetarium

Ihr habt Lust auf Gospels und Weihnachtslieder von jemandem, der wirklich singen kann? Dann ab zu Joe Curtis Williams. Der Tenor stand schon mit Miriam Makeba auf der Bühne und kommt mit "The Spirit of Christmas" ins Planetarium.

Joe Curtis Williams ist gern in Hamburg. Und längst Stammgast im Planetarium. Wenn ihr ihn mit seiner Show "The Spirit of Christmas" hören wollt, müsst ihr auch diesmal wieder schnell sein. Einige Restkarten sind noch erhältlich.

Joe Curtis Williams – der Caruso Südafrikas

Der südafrikanische Tenor ist begehrt. Schließlich kann er von sich behaupten, mit der großen Miriam Makeba und Hugh Masekela auf Tour gewesen zu sein. Später war Joe Curtis Williams dann viele Jahre Frontmann und Percussionist der Band Ambros Seelos. Beim Hot Jazz Meeting im Hamburger CCH war er schon Gast, mit dem 2017 verstorbenen Hamburger Kult-Pianisten Gottfried Böttger hat er eine CD aufgenommen. Manch einer geht sogar so weit, den Sänger als den Caruso Südafrikas zu bezeichnen.

Gospel unterm Sternenhimmel

Im Planetarum stehen berühmte Gospel-Klassikern wie "Nobody Knows The Trouble I've Seen" und einige der schönsten Weihnachtslieder wie "White Christmas", alles mit reichlich Soul interpretiert, auf dem Programm. Begleitet wird Curtis Williams von Klaus Reichardt am Klavier und Otto Staniloi am Saxophon, an der Planetariumskuppel zeigt Thomas W. Kraupe Impressionen vom Sternenhimmel und stimmungsvolle Landschaften. Das Konzert dauert zwei Stunden.

Was: The Spirit of Christmas
Wann: 15. Dezember 2018, 19 Uhr
Wo: Planetarium, Linnering 1 (Stadtpark), 22299 Hamburg
Wieviel: 25 Euro

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.