(© Unsplash / Nikita Tikhomirov )

Top 5 Griechen in Winterhude: Gyros, Meze und viel Ouzo

Wir lieben Gyros und Souvlaki. Doch die mediterrane Küche kann noch viel mehr. Das beweisen diese fünf Griechen in Winterhude. Darauf einen Ouzo.

1. Der moderne Grieche am Winterhuder Marktplatz: "Irodion"

Klar, die Klassiker fehlen auch bei diesem Griechen in Winterhude nicht. Viel verlockender sind im Restaurant Irodion aber das traditionelle Lamm-Stifado (16,50 Euro), die herzhaft gegrillte Dorade (17,90 Euro) oder die geschmorte Kaninchenkeule in Knoblauch-Tomatenweinsauce (17,50 Euro), zu denen wahlweise Rosmarinkartoffeln, French Fries, Reis, Röstkartoffeln oder mediterranes Gemüse serviert werden. Uns fällt die Entscheidung schwer, und so wählen wir lieber jede Menge Vorspeisen und teilen sie munter hin und her. Vor allem die Baby-Calamari auf Linsenpüree (7,90 Euro) und die drei Lammkoteletts (8,50 Euro) verzücken. Dazu gibt's – na klar – griechischen Wein. Der Grieche in Winterhude lockt mit modernem Ambiente und einer grandiosen Bar-Bestückung. Muss ja nicht immer Ouzo sein.

Infos: Restaurant Irodion, Winterhuder Marktplatz 12, 22299 Hamburg; Mo–Sa 12 bis 23 Uhr, So 12 bis 22 Uhr

2. Der solide Grieche in Winterhude: "Grill Thassos"

Mehr Imbiss als Restaurant, dafür aber mit grundsolider griechischer Küche. Wenn Gyros, dann bei Toni und Eva. Die Inhaber bestechen nicht nur mit liebevoll und frisch zubereitetem Essen, sondern vor allem auch durch ihre Gastfreundschaft. Sie haben sich dadurch über die Jahre eine ganze Reihe an Stammgästen verdient, entsprechend vertraut ist häufig auch die Stimmung. Und so lässt es sich hier auch gern mal bei dem einen oder anderen Plausch versacken. In der Woche lockt der Grill Thassos mit einem wechselnden Mittagstisch, der auch solide deutsche Hausmannskost verspricht.

Infos: Grill Thassos bei Toni, Dorotheenstraße 190, 22299 Hamburg; Mo–Fr 11 bis 22 Uhr, So 12 bis 22 Uhr

3. Hier tanzen nicht nur die Griechen in Winterhude Sirtaki: "Oniro"

Einst war es unübersehbar: Riesige Gips-Säulen und Götter-Köpfe säumten die riesige Terrasse an der U-Bahn-Station Lattenkamp. Das ist nun schon ein paar Jahre her, denn als aus dem ehemaligen Bacchus das Oniro wurde, verschwand auch all der griechische Kitsch. Stattdessen zeigt man sich modern und stylisch. Das spiegelt auch die Karte wieder. Sie bietet neben den Klassikern auch Spezialitäten wie gegrillte Calamari mit Weißweinsoße und Röstkartoffeln (16,50 Euro) oder Lammbraten mit dicken Bohnen oder griechischen Reisnudeln (16,90 Euro). Da das Oniro nicht nur Restaurant, sondern auch Bar ist, lässt auch die Getränkekarte nicht zu wünschen übrig. Man erzählt sich, hier werde hin und wieder auch Sirtaki getanzt. Vielleicht gerade, als das Oniro von der Szene Hamburg zum Testsieger 2019 gekürt wurde ...

Infos: Oniro, Lattenkamp 29, 22299 Hamburg; Di–Sa 17 bis 23 Uhr, So 12 bis 23 Uhr, Barbetrieb auch nach 23 Uhr

4. Der Grieche auf der Uhlenhorst: "Vezos"

Riesige Fleischberge gibt es im Vezos auf der Uhlenhorst zum Glück nicht. Stattdessen modern interpretierte Variationen der griechischen Klassiker und ausgewählte Mezedes. Wir schwören im Vezos vor allem auf Gawros, kleine gegrillte Sardinen für 7,90 Euro, und die gegrillten Baby-Calamari (8,90 Euro) und die Pikilia (12,90 Euro). Denn Griechen-Fans wissen: Diese Auswahl an kalten Vorspeisen darf vor einem griechischen Essen nie auf dem Tisch fehlen. Das Gyros ist mit 13,90 Euro nicht das Günstigste, aber zart und gut gewürzt. Für die Grillplatte mit Souvlaki und Hacksteak werden 17,90 Euro fällig. Auch die Beilagen sind traditionell: Gereicht werden Tomatenreis oder Pommes. Das Interieur ist zwar etwas in die Jahre gekommen, aber das Ambiente ist dennoch gemütlich. Der Grieche in Winterhude zum Wohlfühlen.

Infos: Vezos, Papenhuder Straße 22, 22087 Hamburg; Mo–Mi 17 bis 24 Uhr, Do–Sa 17 bis 1 Uhr, So 12 bis 24 Uhr

5. Der traditionelle Grieche in Winterhude: "Taverna Ellas"

Speisen wie die Götter, verspricht die Taverna Ellas. Sie hat sich in den vergangenen 19 Jahren längst zu einer Institution in der Jarrestraße gemausert. Auf den Tisch kommen hier traditionelle Gerichte in bester Qualität. Die Portionen sind großzügig, die Preise angemessen. Den gemischten Grill-Teller mit Gyros und zwei Souvlaki-Spießen bekommt ihr hier für 14,90 Euro, eine ordentliche Portion Gyros gibt's schon für 10,90 Euro. Der Ouzo aufs Haus ist selbstverständlich, genauso wie die typisch griechische Gastfreundschaft. Im Sommer verspricht die Terrasse lauschige Abende.

Infos: Taverna Ellas, Jarrestraße 17, 22303 Hamburg; Mo–Fr, 12 bis 24 Uhr, Sa 17 bis 24 Uhr, So 12 bis 24 Uhr

Noch mehr Länderküchen

Bock auf Spanisch, Orientalisch oder Asiatisch? Dann geht mit uns auf kulinarische Weltreise durch Winterhude. Oder lieber Pizza, Pasta und Amore? Dann bekommt ihr von uns die besten Italiener in Winterhude. Lasst es euch schmecken!

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.