Die EisArena in Planten un Blomen ist eine der größten Eisbahnen Europas. (© Alessa Pieroth )

Schlittschuhlaufen in Hamburg: Top 5 für Kufenfahrer

Hach, was gibt's Schöneres, als im Winter auf den Kufen zu kurven? Hier findet ihr eine Übersicht zu fünf Locations in Hamburg, an denen ihr schlittschuhlaufen könnt.

1. Schlittschuhlaufen in Planten un Blomen: EisArena Hamburg

Mehr Platz zum Eislaufen findet ihr in Hamburg nicht (zumindest solange nicht die Alster zufriert): In der EisArena in Planten un Blomen hinter den Wallanlagen könnt ihr auf satten 4.300 Quadratmetern eure Runden ziehen. Damit ist diese Schlittschuhbahn eine der größten in ganz Europa! Von November bis März könnt ihr jeden Tag euren Eis-Spaß haben, regelmäßig auch mit Motto-Musik von DJs oder sogar gelegentlich Live-Bands. Guckt am besten auf der Homepage nach dem genauen Programm. Außerdem könnt ihr hier Eisstock schießen, Kindergeburtstage feiern oder ein Eishockey-Schnuppertraining absolvieren. Und wenn's euch beim Schlittschuhlaufen zu kalt wird: Aufwärmen und stärken könnt ihr euch im angeschlossenen Bistro oder dem Park Café nebenan.

Infos: EisArena Hamburg in Planten un Blomen, Holstenwall 30, 20355 Hamburg; noch bis ca. Mitte März (witterungsabhängig), täglich 10 bis 22 Uhr, Di 10 bis 20 Uhr

2. Eisbahn Stellingen: Kreiseln unterm Zeltdach

Regenwetter? Schietegol. Denn die Kunsteisbahn Stellingen ist überdacht. So bekommt ihr zwar die winterliche Frischluft ab, seid aber vor Regen und Schnee geschützt und könnt bei jedem Wetter auf den 1.800 Quadratmetern Eis kreiseln. Kinder und Senioren sollten am besten mittwochs, donnerstags oder freitags in der Mittagszeit zum Eislaufen vorbeikommen, denn dann müssen Raser extra Rücksicht nehmen. Schlittschuhe könnt ihr hier für 5 Euro leihen. Für maximal 10 Euro (je nach Abnutzung) könnt ihr euch auch die Kufen an euren eigenen Schuhen schleifen lassen. Falls ihr mal den Profis zugucken wollt: Auf der Kunsteisbahn Stellingen finden regelmäßig Heimspiele der verschiedenen HSV Eishockey-Mannschaften statt. Futter bekommt ihr am Kiosk.

Infos: Eisbahn Stellingen, Hagenbeckstraße 124, 22527 Hamburg; Di–Do 10 bis 12 und 14 bis 16 Uhr (Mi auch 17.30 bis 19.30 Uhr), Fr 10 bis 12 und 15 bis 17 Uhr, Sa+So 10 bis 12 und 15.30 bis 17.30 Uhr; Sonderlaufzeiten für Kinder und Senioren: Mi+Do 12.45 bis 13.45 und Fr 13.30 bis 14.30 Uhr

3. Eisland in Farmsen: Schlittschuhlaufen mit Polarlicht-Atmosphäre

Die Ohren friert ihr euch hier nicht ab: Im Eisland hat's konstant lauschige elf Grad. Wenn ihr euch trotzdem zwischendurch aufwärmen (oder abkühlen?) wollt, könnt ihr euch in der "Polarstation" einen Snack und Getränke holen. Besonders schön ist es im Eisland samstagabends ab 20 Uhr: Dann ist Polarlicht-Disco mit DJ angesagt. Ihr könnt also zu flotten Beats und in toller Atmosphäre auf der Eisbahn tanzen und schlittschuhlaufen.

Infos: Eisland Farmsen, Berner Heerweg 152, 22159 Hamburg; noch bis zum 24. März, Di 12 bis 15.30 Uhr, Mi–Fr 12 bis 16 Uhr, Sa 12 bis 17.30 und 20 bis 22 Uhr (Eisdisco), So 11 bis 14.30 Uhr

4. Volksbank Arena: Eislaufen in Hamburg auch im Sommer

Klingt verrückt, aber in der Volksbank Arena könnt ihr sogar in den warmen Monaten eure Schlittschuhe anschnallen: Die Eissport-Arena ist von August bis Mai geöffnet – für die Öffentlichkeit allerdings nur am Wochenende. Aber dennoch! Falls ihr keine eigenen Schlittschuhe habt, könnt ihr welche ausleihen, und zwar in den Größen 26 bis 49. Wenn ihr lieber ohne Kufen aufs Eis geht, könnt ihr euch jeden zweiten Donnerstag und an jedem Freitag auch am Eisstockschießen versuchen. Bis April gibt's hier bis zu acht Bahnen für den Teamsport. Eigene Getränke und Speisen dürft ihr nicht mitbringen, an der "Icebar" könnt ihr euch aber mit dem Nötigsten versorgen. Bitte notieren: An ausgewählten Samstagen gibt's abends von 19 bis 21.30 Uhr auch eine Eisdisco.

Infos: Volksbank Arena, Hellgrundweg 50, 22525 Hamburg; August bis Oktober sowie April und Mai: So 14.30 bis 17 Uhr, November bis März: Sa+So 14.30 bis 17 Uhr

5. Schlittschuhlaufen auf der Alster und anderen Teichen

Wenn's längerfristig bannig kalt ist, könnt ihr den Weg zur Eisbahn eventuell auch abkürzen. In fast jedem Park gibt's einen größeren oder kleineren Teich, auf dem ihr nach Herzenslust gleiten und schlittern könnt. Bei besonders hartem Frost friert alle paar Jahre sogar die Außenalster zu – dann gibt es Alster-Eisvergnügen! Ganz wichtig: Erkundigt euch vorher ganz genau, ob das Eis wirklich dick genug ist. Der Eiszustandsbericht gibt euch Auskunft über die Eisdicke der Alster. Wenn ihr euch nicht sicher seid, dann betretet auf keinen Fall irgendwelche Eisflächen und verschiebt das Schlittschuhlaufen lieber nach drinnen.

Weitere Tipps für Familien-Unternehmungen

Schlittschuhlaufen mit Kids macht eine Menge Spaß. Aber für etwas Abwechslung könnt ihr auch einen der tollen Indoorspielplätze in Hamburg und Umgebung besuchen.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.