(© Henning Angerer )

Brauereien in Hamburg: Hier gibt's richtig gutes Craft Beer

Mittlerweile gibt's jede Menge kreative Bierbrauer in Hamburg. Wir stellen euch 10 vor, die ihr kennen solltet.

1. Die Buddelship Brauerei in Hamburg-Eimsbüttel

Die Biere von Buddelship haben ihr eigenes Heim: die Oorlam Bar in der Neustadt. Kreativ-Brauer Simon Siemsglück hat die Bierbar mit seiner Freundin Nienke Oostraim im April 2018 eröffnet. Seitdem fließen dort die guten Hopfentropfen der Hamburger Brauerei aus fünfzehn Hähnen. Gebraut werden diese auf einer 10-Hektoliter-Anlage, in den Räumen einer ehemaligen Fischfabrik in Eimsbüttel. Auf dem Programm stehen unter anderem das India Pale Ale "Great Escape" oder das "Gotland 1394", ein Baltic Porter.

Infos: Buddelship Brauerei, Warnstedtstraße 16 L, 22525 Hamburg; Mo–Fr 10 bis 18 Uhr

Simon Siemsglüß und Nienke Oostra sind ein Dreamteam – privat wie beruflich.

2. Kehrwieder Brauerei: Kreatives Bier aus Hamburg-Sinstorf

Kehrwieder gibt's bereits seit 2011 – damit ist die Hopfentruppe eine der ersten Biermanufakturen in Hamburg. Und eine der erfolgreichsten: Mittlerweile wurden sie fünf Mal von Ratebeer als "Bester Brauer Hamburgs" ausgezeichnet. Dabei brauchen die Jungs noch nicht mal Promille: Das alkoholfreie Bier "Übernormalnull", abgekürzt "ü.NN", erhielt den "European Beer Star" in Gold in der Kategorie "alkoholfrei obergärig". Die Kreationen mit Umdrehungen schmecken aber auch nach mehr.

Infos: Kehrwieder Kreativbrauerei, Sinstorfer Kirchweg 74-92, 21007 Hamburg; Lagerverkauf jeden Freitag von 10 bis 18 Uhr

3. Wildwuchs Brauwerk: Erste Hamburger Bio-Brauerei

Blitzeblank glänzen die Kessel in Hamburgs erster Bio-Brauerei. Kein Wunder, sind ja auch noch relativ neu: Erst seit Anfang 2019 produziert das Wildwuchs Brauwerk endlich zu Hause in Wilhelmsburg. Vorher wurde der feine Hopfenstopf noch in Bleckede zusammengebraut. Doch nun kreiiert Braumeister Fiete Matthies hier wilde, eigensinnige Biere – in Bioqualität. Die Tür zur Brauerei steht in der Regel offen, ihr könnt gerne vorbeigucken! Oder donnerstags und freitags im Schankraum die feinen Hopfenkaltschalen probieren. Fiete berät euch gerne, er ist nämlich "nebenbei" auch noch Biersommelier.

Infos: Wildwuchs Brauwerk, Jaffestraße 8, 21109 Hamburg; Schankraum: Do+Fr ab 18 Uhr, Brauereiführungen grundsätzlich jederzeit möglich

4. Hamburger Bier aus Alsterdorf: Die Circle 8 Brewery

Nikhil Jani und seine Frau Nicole Reinsch gehören wohl zu den sympathischsten Brauerpärchen Hamburgs. Während er in der eigenen Mikrobrauerei steht, schmeißt sie die Theke in ihrem kleinen Pub in Alsterdorf. Für besonders erhellende Craft-Beer-Momente ist das "Darkness" zu empfehlen – vollmundig, cremig, lecker. Das Blonde Ale beschreiben die beiden Brauer sogar als "Flüssiges Paradies". Na dann: Prost!

Infos: Circle 8 Brewery, Alsterdorferstraße 267, 22297 Hamburg; Mi–Sa 16 bis 20 Uhr

Süß & kreativ, Nicole & Nikhil (© Henning Angerer )

5. Birrificio Shanghait: Internationales Bier aus Hamburg

Die Köpfe hinter dem schmackhaften Hamburger Craft-Bier Birrificio Shanghait haben ihren eigenen Brewpub in Altona eröffnet. Das bedeutet, den leckeren Hopfen gibt es von nun an nicht mehr nur im Jimmy Elsass, wo auch seit 2013 gebraut wird, sondern auch in ihrer Bierbar Malto. Die vier Gründer Francesco, Antonio, Mattia und Pedro servieren hier acht verschiedene Sorten ihres unpasteurisierten, ungefilterten Kreativbieres plus zahlreiche Bottle-Versionen kreativer Bierkünstler aus aller Welt. Seid schanghait!

Infos: Schankhait Braukollektiv, Max-Brauer-Alle 88, 22765 Hamburg; Malto Bierbar: Mo–Mi 15 bis 23.30 Uhr, Do 16 bis 23.30 Uhr, Fr+Sa 16 bis 1.30 Uhr

6. Bier in Hanseatisch: Die Landgang Brauerei in Bahrenfeld

In Städten mit Häfen haben die Menschen noch Hopfnung: Dafür sorgt in Hamburg zum Beispiel die Craft-Beer-Brauerei Landgang. Richtig köstlich: der Salonsozialist – ein Weizenbock mit Noten von Pfirsich und Banane. Und die neun Prozent Alkohol machen bei diesem Bier besonders hoppy.

Infos: Landgang Brauerei, Beerenweg 12, 22761 Hamburg; Do+Fr ab 17 Uhr, Sa ab 12 Uhr

Landgang macht der Hamburger Craft-Beer-Szene Hopfnung. (© Jupiter Union / Jennifer Meyer )

7. Brauerei im Hamburger Süden: Bunthaus aus Wilhelmsburg

Ein Grund mehr, sich mal nach Wilhelmsburg zu trauen: Jens und Jens von Bunthaus haben in ihrem Bunthaus Schankraum stets richtig gutes Bier am Start. Besonders zu empfehlen: die Sauerbiere der beiden Beer-Geeks, denn die schmecken bei Bunthaus so grandios wie bei kaum einer anderen Craft-Beer-Butze. Gebraut wird an der Kehrwiederspitze, der Schankraum befindet sich im Wasserwerk.

Infos: Bunthaus Schankraum, Kurdamm 24, 21107 Hamburg; Do+Fr 18 bis 0 Uhr

Jens und Jens sind die einzigen Hamburger Brauer, die in Wilhelmsburg produzieren. (© Bunthaus )

8. Die Ratsherrn Brauerei im Hamburger Schanzenviertel

Seit 2012 gestaltet die Ratsherrn Brauerei die Craft-Beer-Szene unserer schönen Stadt munter mit und zeigt uns Fischköppen, dass Bier auch richtig nach was schmecken kann. Inmitten der Hamburger Schanzenhöfe brauen Kreativ-Braumeister Ian Pyle und sein Team köstliche "New Era" Biere, wie den "Matrosenschluck" oder den "Dreizack" und zeigen euch während der Brauereiführungen, wie sie das genau anstellen.

Infos: Ratsherrn Brauerei, Lagerstraße 30a, 20357 Hamburg; Brauereiführungen nach Absprache

9. elbPaul: Kreatives Bier von Hamburgs Elbinsel

Warum sich das Herrengedeck mühsam zusammenordern, wenn's auch einfacher geht? Die kleine Wilhelmsburger Brauerei elbPaul hat ein Bierchen im Angebot, in dem gleich beides drin ist. "Weizen Doppelkorn" heißt die Sorte. Die achte, die Dirk Paul, Brauerei-Inhaber und genialer Hopfenverarbeiter, im Programm hat. Oder wie wäre es mit "Grüne Eule", einem Bio-Hanf-Bier? Verleiht Flüüüüühüüügel.

Infos: elbPaul, Jaffeestraße 8, 21109 Hamburg; Brauereiführung nach Vereinbarung

10. Alles Elbe: Preisgekrönte Brauerei in Hamburg

Hinter Alles Elbe verbirgt sich eine Mikro-Brauerei, die eine kleine Menge eines feinen Bieres braut. Probieren könnt ihr das in der gleichnamigen Craft Beer Bar auf St. Pauli. Hier ist der Name Programm: Alles, was im Alles Elbe serviert oder verkauft wird, stammt aus den Regionen entlang der Elbe und ihren Nebenflüssen zwischen Cuxhaven bis hinter Prag. Weine und Apfelsaft aber vor allem: Bier. Nicht nur das Selbstgebraute aus der eigenen kleinen Anlage, sondern bis zu acht Sorten kommen hier aus dem Hahn. Dazu sind rund zwei Dutzend Flaschenbiere aus Hamburg, Berlin und Tschechien im Angebot. Dafür wurde das Alles Elbe 2018 bereits zum zweiten Mal in Folge von Ratebeer als bester Brewpub ausgezeichnet.

Infos: Alles Elbe, Hein-Hoyer-Straße 63, 20359 Hamburg; Mo–Do ab 18 Uhr, Fr+Sa ab 16 Uhr

Röstereien und Gin-Destillerien in Hamburg

Trinkt ihr lieber Kaffee anstatt Bier? Dann schaut doch mal in unsere Liste der besten Kaffeeröstereien in Hamburg. Oder soll es Gin made an der Elbe sein? Seht euch mal diesen Gin aus Hamburg an.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.