Pixabay/anncac )

Top 5: Die besten Tipps zur Einschulung

Für viele Erstklässler in Hamburg beginnt in diesen Tagen die Schulzeit. Von der Schultüte bis zum Schulweg: So macht ihr den ersten Schultag unvergesslich.

Damit die Kleinen gleich von Anfang an Spaß am Lernen haben und die Einschulung ein Fest wird, haben wir für euch die wichtigsten Tipps zusammengestellt. Dabei ist es natürlich klar, dass es keine feste Regeln gibt, wie ihr gerade in den ersten Wochen die Schulzeit mit euren Kinder plant, da das auch sehr viel mit den ganz persönlichen Verhältnissen zu tun hat. Doch vielleicht helfen euch diese Anregungen dabei, euren Erstklässlern den Einstieg ins Lernen so schön wie möglich zu gestalten.

Vorbereitung

Vor der Schule ist die Vorschule: Viele Kinder sind es schon durch Kita & Co. gewohnt, mit anderen Kindern den Tag zu verbringen. Einige können schon schreiben und rechnen, bei anderen standen mehr die sozialen Talente im Vordergrund. In der Schule werden nun alle unterschiedlichen Charaktere einem Lehrplan unterworfen. Doch trotz der klaren Regeln gilt es, die Neu-Schüler nicht zu überfordern. Sie müssen vor allem lernen, sich über mehrere Stunden zu konzentrieren. Dennoch können ein paar Vorkenntnisse nicht schaden, zum Beispiel, wie man den eigenen Namen buchstabiert. Aber überfordert die Kinder nicht, denn sie sollen nicht schon vor der Schule den Spaß an der Schule verlieren.

Schulranzen

Viel wichtiger ist der Schulranzen. Hier gilt es, eine gute Kombination zwischen Kinderwunsch und praktischen Features zu wählen. Und vor allem soll der Ranzen vielleicht ein paar Jahre halten und gefallen. Für Grundschüler empfehlen Experten nach wie vor altbekannte Schulranzen, da deren Bauweise in vielerlei Hinsicht für Schulanfänger optimal ist. Mittlerweile gibt es sogar Schulrucksäcke, die speziell für den Schulstart entwickelt werden. Eine Umhängetasche ist nicht ratsam, da das Gewicht ungleichmäßig verteilt wird. Zu groß sollte der Rucksack nicht sein, aber ein Din-A4-Ordner sollte hineinpassen. Auch mehrere angebrachte Taschen für Zubehör ist nützlich. Darüber hinaus sind selbstreflektierende Applikationen sinnvoll , damit das Kind auf dem Schulweg auch in der dunkleren Jahreszeit immer gut sichtbar ist. Mehr Tipps zum richtigen Schulranzen findet ihr auf der Seite Schulranzen-Ratgeber.

Schultüte

Das schönste Zeichen für den Start ins Schulleben ist die mit schönen, leckeren und praktischen Dingen gefüllte Schultüte. Diese kann man zwar fertig kaufen, aber schöner ist es doch, eine ganz individuelle Tüte selbst zu basteln. Das ist gar nicht so schwer, wie verschiedene Anleitungen im Netz zeigen. Das passende Zubehör, aber auch Inhalte für die Befüllung findet ihr zum Beispiel in der Druckwerkstatt oder bei den Schreibhelden.

Schulweg

Nicht immer können Eltern ihre Kinder zur Schule bringen. Damit die Erstklässler den Weg aus dem Effeff kennen, solltet ihr, nur für alle Fälle, schon ein paar Tage vor dem ersten Schultag die Strecke üben – besonders wenn Straßenkreuzungen überquert werden müssen. Ihr könnt auch schauen, ob andere Kinder einen ähnlichen Weg gehen müssen, damit ihr Fahr- bzw. Laufgemeinschaften bilden könnt. Und denkt auch schon mal an Ungeplantes wie zum Beispiel einen früheren Schulschluss: Was soll euer Kind dann machen, an wen soll es sich wenden? Vielleicht ist sogar die Anschaffung eines Handys interessant.

Routinen

Insgesamt ist es wichtig, so früh wie möglich Routinen zu entwickeln. So sollte euer Kind genügend Schlaf bekommen und morgens rechtzeitig aufstehen, damit noch genügend Zeit fürs Frühstück bleibt. Nach der Schule hilft es, wenn ihr maximal eine halbe Stunde Zeit für Hausaufgaben einplant. Hängt den Stundenplan sichtbar auf, vielleicht an den Kühlschrank, damit ihr morgens noch einmal den Tag gemeinsam durchsprechen und planen könnt. Und notiert euch alle wichtigen Rufnummern von anderen Eltern und den Lehrkräften.

Wir wünschen euch und euren Kindern einen unvergesslichen und wunderschönen ersten Schultag!

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.