(© Shutterstock/aerogondo2 )

Theater Haus im Park: Aldous Huxleys "Schöne neue Welt"

Aldous Huxleys dystopischer Roman "Schöne neue Welt" von 1932 sorgt bis heute für Furore. Das Theater Haus im Park präsentiert nun eine Bühnenversion der kultigen Literaturvorlage in Bergedorf.

Gesellschaftliche Stabilität, Sorglosigkeit und die sofortige Erfüllung aller materiellen Wünsche: In der "Schönen neuen Welt" von Aldous Huxley bekommen die Menschen der Zukunft all das. Klingt verführerisch? Nicht ganz, denn das scheinbare Glück hat einen hohen Preis – die persönliche Freiheit.

Sex, Drogen und Konsum in der "Schönen neuen Welt"

Regisseur Jean-Claude Berutti bringt die vermeintlich perfekte Zukunftsvision im Februar auf die Bühne im Theater Haus am Park. Mit dabei sind unter anderem Sebastian Herrmann, Frank Jordan und Angelina Kamp. Übrigens, wer es am Sonntag, 10. Februar, nicht schafft, hat noch am Dienstag, 12. Februar, die Chance, das Stück zu sehen. Tipp: Am besten schon im Vorverkauf einen guten Platz sichern – denn die Tickets sind begehrt.

Was: "Schöne neue Welt"
Wann: Sonntag, 10. Februar 2019, 19 Uhr
Wo: Theater Haus im Park, Gräpelweg 8, 21029 Hamburg
Wie viel: 17 bis 33 Euro, Vorverkauf und Abonnentenbetreuung: Dienstag bis Freitag 14 bis 18 Uhr; Tickets gibt es gegebenenfalls noch an der Abendkasse (öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn)

Wo sonst noch im Stadtteil der Vorhang fällt? Das erfahrt ihr in unserer Liste zu Theater und Kleinkunst in Bergedorf.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.