Nach 15 Jahren wieder vereint: Tommy Wiseau (l.) und Greg Sestero.

Zu schlecht, um wahr zu sein: "The Room"-Star Greg Sestero im "Savoy"

15 Jahre nach dem Kultfilm "The Room" gibt's Greg Sestero und Tommy Wiseau in einem neuen Film-Doppelpack: "Best F(r)iends" Vol. 1 und 2 exklusiv zu sehen im Savoy, und Greg Sestero ist auch da!

Böse Zungen behaupten, "The Room" (2003) sei der schlechteste Film aller Zeiten. Wohlmeinende sehen das ähnlich. Und trotzdem avancierte dieser Streifen zum absoluten Kult-Movie – gerade wegen der teilweise völlig bizarren Handlung, der dramaturgischen Irrwege und der geradezu grotesk unterirdischen schauspielerischen Leistung von Tommy Wiseau (Hauptrolle und Regisseur) sowie dessen Freund Greg Sestero. 15 Jahre später nun sind Tommy und Greg in einem neuen Filmprojekt wiedervereint: "Best F(r)iends Movie" Vol. 1 und Vol. 2 sind ganz frisch im Kino. Zumindest in einigen ausgesuchten. Einen Eindruck bekommt ihr im Trailer:

Greg Sestero kommt ins Savoy und stellt sich euren Fragen

Wenn ihr Tommy & Greg in voller Länge bewundern wollt, habt ihr das gewiss grenzenlose Vergnügen, diese beiden Filme im Doppelpack zu genießen. Am Mittwoch, 24. Oktober 2018 (und nur dann!), könnt ihr das Dreamteam auf der riesengroßen Leinwand im Savoy Filmtheater in Aktion sehen. Und, noch viel besser, sogar live: Greg Sestero wird persönlich anwesend sein und eure Fragen beantworten. Diese Chance kann man sich doch nicht entgehen lassen, oder?

Falls euch die verrückte Geschichte der beiden – angeblich – schlechtesten Schauspieler/Filmemacher nicht präsent ist, dann schaut euch doch den Film "The Disaster Artist" aus 2017 an. Hier erzählt Hollywoodstar James Franco das Making-of von "The Room" nach. Er selbst führte nicht nur Regie, sondern schlüpfte auch in die Rolle von Tommy Wiseau – und bekam dafür einen Golden Globe verliehen. Kurz nacherzählt: Der schüchterne Greg und der talentfreie Tommy lernten sich auf einer Schauspielschule in San Francisco kennen. Sie ernten nur Hohn und Spott, doch dank Tommys offenbar unerschöpflicher Geldmittel beschließen sie, ihren eigenen Film zu drehen, wenn sie schon niemand engagieren will. Gedacht, gemacht. Das Ergebnis: das Desaster-Piece "The Room".

"Best F(r)iends": Tommy und Greg als dubioses Bestatter-Team

In ihrem neuen Doppel-Werk, den "Best F(r)iends Movies" Vol. 1 und 2, treffen (was auch sonst?) zwei merkwürdige Außenseiter aufeinander: der blutbesudelte Jon (Greg Sestero), dessen Familie verschwunden ist, und der irgendwie eigenartige Bestatter Harvey (Tommy Wiseau). Letzterer nimmt Ersteren in Dienste, doch schon bald findet Jon heraus, dass Harvey die Leichen nicht nur einfach so unter die Erde bringt ... Dass das dubiose Duo nicht nur Gutes im Sinn hat, verrät ja schon der Titel: Das englische "fiend" bedeutet Unmensch, Unhold oder Teufel. Ob's auch ein teuflisch gutes Vergnügen ist, diese beiden Filme zu gucken, findet ihr am besten selbst heraus.

Wo: Savoy Filmtheater, Steindamm 54, 20099 Hamburg
Wann: 24. Oktober, 19 Uhr

Mehr über Hamburgs tollste Kinos

Das Savoy Filmtheater von Hans-Joachim Flebbe ist eines der schönsten Kinos Hamburgs. Wusstet ihr schon? Bald eröffnet Flebbe, der zudem Papa der CinemaxX-Kinos ist, in Hamburg ein neues Luxuskino: die Astor Film Lounge in der HafenCity.

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.