(© Markus Bak )

"Swing Time": Barmbek bekommt neues Swing-Tanz-Studio

Die Hamburger Swing-Szene spielt sich eigentlich eher im Westen der Stadt ab. Wer gern östlich der Alster das Tanzbein swingen will, findet nun auch in Barmbek die passende Adresse: Im neuen Studio "Swing Time" hat sich Tanzlehrerin Ruby Doo dem Swing verschrieben – mit all seinen Tänzen und Facetten.

Vorbei sind die Zeiten des Discofox' und Knotentanzes. Wer heutzutage eine richtig gute Zeit haben will, reist in dieser zurück: nämlich in die 20er, 30er und 40er Jahre. Hier werden Tänze gelebt, die so cool sind, dass sie einst verboten waren. Kein Wunder, denn beim Swing fliegen die Röcke und gern auch ganze Personen durch die Luft. Ob exzentrischer Charleston, Lindy Hop samt Hüpfen und Schleudern oder sexy Swingen beim Blues: Im neuen Tanzstudio "SWING TIME" von Ruby Doo lernt ihr, die Moves der Swing-Ära für euch zu pachten. Neben diesen Paartänzen, deren Szene in Hamburg übrigens sehr agil ist und stetig wächst, bekommen auch Solotänzer die Chance auf ihren großen Auftritt: zum Beispiel mit verführerischem Burlesque oder launigem Steptanz.

Auch die lieben Kleinen bekommen hier Programm

Kleine Kinderfüße bekommen beim "kreativen Kindertanz" oder "Charleston Kids" die Chance, sich tänzerisch auszutoben. Mehr Infos zu "Ruby Doo & ihre Crew" sowie den Studenplan zu allen Tänzen und Workshops findet ihr hier. Am Sonntag, den 6. Mai, gibt es zudem einen inoffiziellen Tag der offenen Tür. Schaut doch einfach mal vorbei!

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an Deinem Hamburg.

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden