(© Shutterstock/Ruslan Kerimov )

Spielplatz in Rahlstedt: Am Nydamer Weg wird wieder getobt

Hurra! Der Spielplatz am Nydamer Weg ist endlich wieder offen. Nach rund drei Jahren Wartezeit können die Kinder dort nun klettern, Fußball spielen, schaukeln und toben.

Lange mussten die Kinder aus der Umgebung auf den schönen Spielplatz in Rahlstedt verzichten - 2015 konnte die Verkehrssicherheit der Spielgeräte nicht mehr gewährleistet werden, im darauffolgenden Jahr wurden sie abgebaut. Doch jetzt erstrahlt das Gelände in neuem Glanz und lockt Jungs und Mädchen mit einem kleinen Fußballplatz, einer Nestschaukel sowie einem Seilzirkus zum Spielen unter freiem Himmel.

Auf dem Spielplatz, der zur Wohnanlage der Allgemeinen Deutschen Schifffszimmerer-Genossenschaft (ADSG) am Nydamer Weg 32a-40b gehört, können Kinder nun auch Tischtennis spielen, außerdem einen Kletterturm erklimmen, rutschen oder im Sandkasten buddeln. Ein paar kleine Spielhäuser laden zum Versteckspiel ein und für müde Eltern gibt es Sitzbänke zum Ausruhen.

Anwohner gestalten Rahlstedter Spielplatz mit

An der Gestaltung des neuen Spielplatzes konnten sich die Bewohner der Wohnanlage aktiv beteiligen. Der Rahlstedter SPD-Abgeordnete Ole Thorben Buschhüter berichtet auf seiner Website über zwei Workshops, in denen Spielgeräte gemeinsam ausgesucht und platziert wurden. Für den Wiederaufbau stellte die Hamburger Bürgerschaft 120.000 Euro aus dem Integrationsfonds der Hansestadt zur Verfügung, die restlichen Kosten trug die Genossenschaft. Ende November weihten der Lokalpolitiker und der ADSG-Vorstand Thomas Speeth den neuen Spielplatz feierlich ein.

Buschhüter betonte: "Ich freue mich, dass der neue Spielplatz nach langem Warten nun an die Kinder übergeben werden konnte. Mit seinen zahlreichen Spielmöglichkeiten ist er eine Bereicherung für das Quartier und die ganze Nachbarschaft drumherum.” In diesem Sinne: Rauf auf die Rutsche!

Wo? Spielplatz an der Wohnanlage Nydamer Weg 32a-40b , 22145 Hamburg

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.