(© Shutterstock/ESB Professional )

"Sonnenland" ist für alle da! Ein Stadtteilprojekt stellt sich vor

Kinder- und Jugendarbeit, Sozialberatung, Kanufahrten und vieles mehr: Das Stadtteilprojekt Sonnenland in Billstedt hält spannende Angebote für alle Generationen bereit. Zeit, dass ihr auch mal vorbeikommt.

Etwa 3.000 Menschen leben in der Großwohnsiedlung Sonnenland. Das Stadtteilprojekt Sonnenland stellt damit einen Ort zur Verfügung, an dem Nachbarn, Kinder, Jugendliche und Erwachsene zusammenkommen können. Wer ein Instrument erlernen, eine Foto- und Videoausrüstung nutzen oder einfach nur eine Runde kickern will, ist hier genau richtig.

Stadtteilprojekt "Sonnenland" bringt Menschen zusammen

Daneben gibt es regelmäßig stattfindende Events. Dazu zählen etwa die Medienscouts. Unter einem bestimmten Motto unternehmen dabei Kinder und Jugendliche zwischen acht und 16 Jahren mehrere Ausflüge rund um Hamburg und erkunden die Stadt mit der Kamera. Geleitet wird das Projekt von der Filmemacherin und Journalistin Dorothea Grießach. Zu den weiteren Angeboten des gemeinnützigen Vereins zählen unter anderem die regelmäßigen Treffen der Frauengruppen (zum Frühstück, zur Nachtwanderung oder zum gemütlichen Beisammensein) sowie die Übungsstunden der Line-Dance-Gruppe Sun-Dancer für Erwachsene. Langeweile kommt hier bei den Besuchern also ganz bestimmt nicht auf. In Stress soll das Ganze aber nicht ausarten – manchmal wird deshalb auch einfach nur gemütlich zusammengesessen und geschnackt. Das muss schließlich auch mal sein, oder?

Infos: Stadtteilprojekt Sonnenland e. V., Sonnenland 13, 22115 Hamburg; Mo–Do 16 bis 20 Uhr, Fr 16 bis 22 Uhr

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.