(© Robin-Alexander Schmiedebach Pho )

Sommer-Tipps: Die schönsten Festivals in und um Hamburg

Das Jahr mag schon halb zu Ende sein, die Festival-Saison ist aber noch im vollen Gange. Auf welchen Festivals in und um Hamburg ihr noch 2018 am Dixie-Klo anstehen könnt, lest ihr hier.

Das Off the Radar Festival (26. - 29. Juli)

Warum heißt dieses Festival "Off the Radar"? Wir vermuten, weil die Künstler bislang unerkannt unter so manchem Radar geflogen sind. Und außerdem spielen sie in einem Örtchen, von dem wir auch noch nie etwas gehört haben: nämlich in Negenharrie. Das liegt irgendwo nördlich von Neumünster, wir haben nachgeguckt. Seid also dabei, wenn in einem unbekannten Ort eine unbekannte Band ihren Durchbruch hat und werdet einer dieser hippen Leute mit Underground-Musiktipps von bislang eher unbekannten Bands.

Wann? 26. - 29. Juli
Wo? Ovendorf 4, Negenharrie
Wie viel? Ab 80 Euro seid ihr dabei
Was noch? Mehr Infos zum Line-Up & Co. findet ihr unter www.offtheradar.net

Das HABITAT (26. - 29. Juli)

Das HABITAT überschneidet sich mit dem "Off the Radar". Das macht aber nichts, da die Zielgruppen beider Festivals es vermutlich eher nicht tun. Denn beim HABITAT auf einem Flugplatz nahe Itzehoe erwartet euch neben einem skurril zusammengezimmerten Festival-Gelände Techno und Elektro. Wer genau 2018 für die Beats verantwortlich ist, könnt ihr dem Line Up entnehmen.

Wann? 26. - 29. Juli
Wo? Flugplatz "Hungriger Wolf", Hohenlockstedt bei Itzehoe
Wie viel? Tickets gibt's für 70 Euro.
Was noch? Alles was ihr sonst noch wissen möchtet, findet ihr hier.

A Summer's Tale (1. - 4. August)

Normalerweise gehören Kinder ja nicht gerade auf ein Festival, bei A Summer's Tale ist aber ausdrücklich die ganze Familie geladen. Denn neben Musik von Mando Diao, Kettcar und vielen anderen finden sich hier ruhige Plätzchen und vor allem spannende Workshops für Groß und Klein, Kunst, Yoga, sowie Poetry Slams und mehr. Das alles auf einem einladenden, sauberen Gelände ohne allzu große Sauforgien und Gegröle.

Wo? Luhmühlen
Wann? 1. - 4. August
Wie viel? Tickets gibt's ab 49 Euro
Was noch? Mehr Infos auf der passenden Webseite.

(© Robin-Alexander Schmiedebach Pho )

Das Wutzrock (10.-12. August)

Das Wutzrock feiert dieses Jahr sein 40-jähriges Bestehen. Idyllisch am Eichbaumsee gelegen, findet ihr hier wie jedes Jahr viel Musik für umsonst. Denn beim Wutzrock ist Kommerz genau so ein Fremdwort wie Händewaschen nach dem Pinkeln. Das Festival unterstützt ihr, in dem ihr Getränke kauft und euch gegen Rechts und für eine bessere Welt stark macht.

Wann? Am 10. - 12 August
Wo? Eichbaumsee in Allermöhe
Wie viel? Nichts
Was noch? Mehr Infos zum Line-up und mehr findet ihr auf www.wutzrock.deWas nich? Wer in Hippie-Stimmung verfällt und nackt in den Eichbaumsee rennen möchte, dem sei strengstens davon abgeraten – das Ding ist nämlich voll mit Blaualgen. In welchen Badeseen ihr diese wertvolle Erfahrung nachholen könnt, lest ihr hier.

Das Dockville (17. - 19. August)

Wir haben nie gesagt, dass es sich hier um Geheimtipps handelt. Ergo dürfte sich niemand wundern, dass wir das Dockville nennen. Denn einmal im Jahr pilgert alles, was Rang und Namen und zwei Füße zum Tanzen hat, nach Wilhelmsburg und verausgabt sich bei besagtem Dockville. Hier kommen sowohl Hip Hop-Fans, als auch Elektrofanatiker und Gitarren-Liebhaber auf ihre Kosten, musikalisch und auch preislich. 2018 erwartet euch ein Line-Up zu dem auch Olli Schulz, Alt.J und Oscar and the Wolf zählt. Kann man machen.

Wo? Alte Schleuse 23
Wann? Vom 17. - 19. August
Wie viel? Tickets ab 109 Euro
Was noch? Mehr Infos zum Line Up und Programm bekommt ihr hier.

Vogelball (4. August)

Verrücktere Vögel habt ihr vermutlich noch nie gesehen – wortwörtlich. Wer sich was aus Elektro, bunten Federn und viel viel Glitzer macht, wird nach einem Besuch beim Vogelball kaum den Schnabel halten können. Auf dem MS Artville Gelände steigt dieses bunt gefiederte Tages-Festival im Rahmen des Dockland Festivals. Willkommen ist hier jeder, der sich in Schale schmeißen möchte und zu Elektro tanzt, als gäbe es kein morgen.

Wo? Alte Schleuse, Wilhelmsburg
Wann? 4. August ab 16 Uhr
Wie viel? 21,60 Euro
Was noch? Mehr Infos gibt's hier.

Das Müssen alle mit (1. September)

Nicht zu verwechseln mit dem "Müssen Aale mit" Straßenfest im Helenenviertel. Doch ob Aal oder nicht: Offenbar müsst ihr mit! In diesem Fall nach Stade in den Bürgerpark. Hier bekommt ihr ein entspanntes Festival geboten, welches auch nur einen Tag in Anspruch nimmt und zudem nur 36 Euro kostet. Dafür bekommt ihr unter anderem 2Raumwohnung und Swutscher zu hören.

Wo? Bürgerpark in Stade
Wann? 1. September
Wie viel? 36 Euro
Was noch? MehrInfos gibt's hier.

Mehr Sommerliches in Hamburg

Nicht das Richtige dabei gewesen oder keine Knete? Macht nichts, wir haben noch ein paar Tipps, wie ihr das Beste aus dem Hamburger Sommer herausholt. Hier kommen10 Tipps für laue Sommerabende und ein paar erfrischende Badeseen für die heißen Tage dazwischen.

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.