Schwäbische Maultaschen schmecken am besten im "Zum Spätzle". (© Zum Spätzle / Chantal Weber )

Schwäbisch, bayrisch, pfälzisch: Die 5 besten Heimatküchen Hamburgs

So lecker schmecken Deutschland, Österreich und die Schweiz – hier schlemmen wir uns durch Hamburgs regionale Küchen.

1. Zum Spätzle: Käs'spätzle und belegte Seelen

Eigentlich soll ja Berlin die Hauptstadt der Schwaben sein. Wir glauben nicht daran, denn glücklicherweise hat es auch ziemlich viele nach Hamburg verschlagen, sonst müssten wir hier auf leckere Käs'spätzle, Flädlesupp und belegte Seelen verzichten. Wer jetzt nur Schwäbisch versteht, geht am besten mal selbst in dem niedlichen Lokal vorbei. Das nostalgische, liebevoll zusammengetragene Mobiliar sorgt für gemütliche Stimmung.

Infos: Zum Spätzle, Wexstraße 31, 20355 Hamburg; Mo–So 12 bis 22 Uhr

2. Pappenheimer Wirtschaft: Schäufele und Nürnberger Bratwürste

Das fränkische Wirtshaus auf der Uhlenhorst lässt sich nicht lumpen: Die original fränkischen Speisen wie Landbratwürste mit Sauerkraut oder Braten aus der Schweineschulter werden direkt vom Metzger aus Nürnberg geliefert. Wer hierher kommt, hat Lust auf ehrliche, deftige Speisen. Und auf die liebevolle Auswahl fränkischer Biere. Zusammen mit einer lässigen Atmosphäre und fränkisch-rustikalem Ambiente der perfekte Ort für einen Abend unter Freunden.

Infos: Pappenheimer Wirtschaft, Papenhuder Straße 26, 22087 Hamburg; Mo–So 12 bis 23 Uhr

3. Hacker-Pschorr: Schweinshax'n und Münchner Bier

Deftige Schweinshax'n, Weißwürste und Münchner Bier: Im Hacker-Pschorr geht's ordentlich bayrisch zu. Sonntags gibt's in dem Wirtshaus sogar den traditionellen Sonntagsbraten. Obazda, Grützwurst und Leberkäse fehlen natürlich auch nicht. Zugegeben: Manchmal kommen wir auch einfach nur zum Trinken her. Denn wer kann Bier besser als die Bayern?

Infos: Hacker-Pschorr, Lange Reihe 97, 20099 Hamburg; Mo–So 10 bis 0 Uhr

4. Gassenhauer: Das perfekte Wiener Schnitzel

Wenn sich jemand mit Schnitzeln auskennt, dann sind es ja wohl fraglos die Österreicher. Dünnes Kalbsfleisch, in knuspriger Panade ausgebacken: Sie haben die Zubereitung perfektioniert. Im Gassenhauer gibt es nicht nur das klassische Wiener Schnitzel, sondern auch eine vegetarische Variante aus Zucchini, Tomatenmarmelade und Bergkäse. Auch lecker: die Gackerlportion.

Infos: Gassenhaur, Kastanienallee 32, 20359 Hamburg; Mi–So 17 bis 23 Uhr

5. Palü: Bündnerfleisch und Kaiserschmarrn

Hier küssen sich Berge und Meer: Im Palü zelebrieren die Inhaber Sille und Mio die Schweizer Küche und lassen einen mediterranen Einschlag dabei nicht vermissen. Ein Muss ist das hauchdünne Bündner Trockenfleisch, aber auch Rösti, Zürcher-Kalbsgeschnetzeltes und das obligatorische Käsefondue fehlen nicht auf der Karte. Für Schleckermäulchen lohnt sich außerdem der Kaiserschmarrn mit Pflaumenröster.

Infos: Palü, Rothenbaumchaussee 63, 20148 Hamburg; Mo–Fr 12 bis 15 Uhr und 18 bis 22 Uhr, Fr 12 bis 15 Uhr und 18 bis 23 Uhr, Sa 17 bis 0 Uhr

Saumagen und Saitan-Burger

Der eine will Saumagen, der andere lieber vegetarisch? Dann seid ihr hier auf jeden Fall richtig: Gleich vier Mal in Hamburg verwöhnt "Hatari" euch mit pfälzischer Küche.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.