Sanfte Kampfkunst: Aikido-Einführungskurs in Ottensen

(© picture-alliance / dpa )

So wie die flexible Trauerweide einem Sturm durch Biegen widerstehen kann, während die stabilere Eiche zu brechen droht, so könnt ihr lernen, euch durch Aikido in gefährlichen Situationen selbst zu helfen.

Fit und selbstbewusst ins neue Jahr. Falls ihr mit den ersten Vorsätze schon wieder gebrochen habt, ist hier eure Chance, 2018 doch noch zu retten. Am 20. Januar bietet die Aikido Schule in Ottensen einen Einführungskurs für alle Unentschlossenen an.

In knapp vier Stunden vermittelt euch Trainer Lothar Darjes ein erstes Gefühl für die fernöstliche, sogenannte "sanfte Kampfkunst" und dessen Philosophie. Denn beim Aikido geht es nicht darum, die Bedrohung durch einen Angriff abzuwehren. Vielmehr steht die ständige Kontrolle des Kontakts mit dem Gegner im Vordergrund, um ihn in eine Situation zu führen, in der er sich beruhigen kann. Im Training wird deshalb durch Ruhe und Wiederholung die geistige und körperliche Fitness gestärkt.

Die noch recht junge, auf Verteidigung ausgelegte Kampfkunst fördert nicht nur Körperbeherrschung, Ausdauer und Disziplin, sondern schult darüber hinaus auch Geist, Wohlbefinden und Selbstbewusstsein.

Der Einführungskurs kostet 40 Euro (30 Euro ermäßigt). Um daran teilzunehmen, ist eine Anmeldung erforderlich: entweder telefonisch oder per Mail.

Hier könnt ihr euch einen Eindruck davon verschaffen, wie Aikido in Bewegung aussieht:

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden