Unsplash/Finn Gross Maurer )

15 Sätze, die ein echter Hamburger niemals sagen würde

Absolutes No-Go in Hamburg oder schlichtweg absurd: Es gibt einige Sätze, die würden uns nicht mal im Traum über die Lippen kommen. Diese zum Beispiel:

1. So schlimm sind die Pinneberger Autofahrer doch gar nicht.

Ähm. Doch.

2. Ich trinke nur Becks.

Sorry, aber wer nur Becks trinkt, dem fehlt echt der Sinn für Bier. Wenn es nichts anderes gibt, okay. Aber ansonsten greifen wir viel lieber auf das Bier der vielen coolen Brauereien in Hamburg zurück wie Ratsherrn, Landgang und Buddelship. Oder eben ein gepflegtes Astra, das tut's auch.

3. Ja, bitte.

Förmlichkeit ist nicht so unser Ding. Wir sagen schlicht "Jo". Reicht ja auch.

4. Mit der S21 komme ich immer pünktlich an.

Pendler auf der Strecke der S21 wissen: Pünktlich von Aumühle in die City zu kommen, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Erst waren es die alten Züge, jetzt sind es die neuen, die regelmäßig streiken. Ihr wollt mehr erfahren? Bitte sehr: S21 und S2 immer unpünktlicher.

5. Ich brauche eigentlich nie länger als zwei Minuten für die Parkplatzsuche.

Nicht! Parken in Hamburg ist die Hölle. Oft dauert es 20 Minuten oder länger, bis wir eine Lücke für unser Auto gefunden haben – und die ist dann garantiert nicht mal eben ums Eck. Wir wollen gar nicht darüber nachdenken, wie viel Lebenszeit dafür draufgeht, wenn man das mal zusammenrechnet...

6. Moin, Moin. Wie geht's, wie steht's?

Das heißt Moin. Nicht mehr und nicht weniger. Jeder Hamburger weiß: Alles, was darüber hinaus geht, ist Gesabbel.

7. Shopping in der City am Wochenende – ich wüsste nicht, was ich lieber täte.

Wer was für Menschenmassen, Rumgeschiebe und lange Schlangen übrig hat, dem mag das Spaß machen. Uns nicht.

8. Cool, endlich wieder Hafengeburtstag!

Hafengeburtstag, nein danke! Während mancher Besucher kilometerweit reist, um beim größten Hafenfest der Welt dabei zu sein, machen wir am betreffenden Wochenende um das Hafengebiet einen grooooßen Bogen.

9. Ich hätte gern ein Radler.

Das heißt Alsterwasser, du Dödel.

10. Am Wochenende machen wir eine Hafenrundfahrt.

Weil es so viel Spaß macht mit den ganzen Touristen an Bord, die sich an der Reling drängeln, um das perfekte Foto zu schießen – NICHT!

11. Wasser brauche ich nicht, bin schon eher so der Bergmensch.

Wer sowas sagt, ist hier falsch. Wo würden wir denn dann unsere Drinks am Wasser schlürfen? Und wo Stand-up-Paddling in Hamburg machen? Ein Leben ohne Alster und Elbe – Katastrophe!

12. Kann man im Bus auch mit Karte zahlen?

Wir sehen den entgeisterten Blick des Busfahrers schon vor unserem inneren Auge...

13. Puh, ganz schön windig heute.

Das bisschen Luft ist in Hamburg keine Erwähnung wert. Und wenn es mal so richtig stürmisch ist, also mit orkanartigen Böen und so, dann sprechen wir allerhöchsten von einer "steifen Brise".

14. Oh, die Baustelle war aber schnell wieder weg.

An dieser Stelle möchten wir euch unsere Liste mit den Baustellen in Hamburg, über die sich alle lustig machen ans Herz legen. Ihr kennt sie wahrscheinlich alle.

15. Wohnungsbesichtigung? Lief toll!

Träumt weiter! Die Warteschlange bis zur Straße, das Badezimmer aus der Steinzeit und der Mietpreis eine Katastrophe – Wohnungssuche in Hamburg ist nichts für schwache Nerven.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.