Im Restaurant Port kommen echte Leckereien auf den Teller. (© Stimmungsfänger )

Restaurant "Port": Hier gibt's Hafenblick und Hamburger Spezialitäten en masse

Stellt euch das mal vor: Direkt vor eurer Nase steht ein Teller mit köstlichem Pannfisch, einem knackigem Salat oder saftigem Grillfleisch. Ihr nippt an eurem Glas Wein oder einem Bier, während ihr den Blick über den Hafen schweifen lasst. Klingt toll, oder? Und könnt ihr genau so haben – im Restaurant Port auf St. Pauli!

Das Restaurant Port erstrahlt in neuem Glanz: Der Boden ist mit Eichenholzparkett ausgelegt (wahnsinnig schick!) und die Wände sind mit Tonfliesen verziert, die in Marokko handgefertigt wurden (noch schicker!). Gesessen wird jetzt entweder auf petrolfarbenen, samtigen Sesseln oder mit braunem Leder bezogenen Sitzecken. Und ganz gleich, wohin man sieht: Schiffe, Schiffe, Schiffe. Nicht nur als Deko im Mini-Format an den Wänden, sondern auch draußen vorm Fenster. Was jetzt noch zum vollkommenen Glück fehlt? Die Speisekarte natürlich!

(© Stimmungsfänger )

Ins Port solltet ihr unbedingt Hunger mitbringen

Und die wartet mit norddeutschen Klassikern und hochwertigen Leckereien vom Grill auf: Wie wäre es vornweg mit Schnitzelkonfekt vom Kalb samt Pankokruste und Kartoffel-Gurkensalat? Oder, für die Vegetarier unter euch, mit geröstetem grünen Spargel, Trüffel und Hollandaise? Wer nicht so viel Hunger mitbringt, kann zwischen diversen Salaten und Suppen wählen. Wir empfehlen allerdings eine der Hamburger Spezialitäten. Zum Beispiel Pannfisch mit Kartoffelstampf, Blattspinat und Dijon-Senfsoße. Oder Kutterscholle mit Speck-Zwiebelstippe, Drillingen und Gurkensalat. Oder, wer mal etwas Neues ausprobieren will, Labskaus von der Ente mit, klarlogisch, Entenbrust, Matjestatar und Spiegelei.

(© Stimmungsfänger )

Lasst noch etwas Platz fürs Dessert

Aber Obacht, esst vorher lieber nicht zu viel. Ohne Dessert solltet ihr das Port nämlich nicht verlassen. Denn hier stehen unter anderem Kirsch-Crumble mit, haltet euch fest, Franzbrötcheneis von Luicella's auf der Karte! Oder Fliederbeer-Cheesecake mit Holunderblütenmousse und Haferkeks. Oder soll es doch lieber das Rote Grütze Parfait sein?

Hach, da meldet sich direkt unser Dessert-Magen. Moment, eurer auch? Das trifft sich ganz gut: Alle kiekmo-Leser, die Online einen Tisch reservieren, bekommen ein Dessert ihrer Wahl auf's Haus! Wie das funktioniert? Geht einfach auf die Website des Restaurant Port, klickt auf Tisch reservieren, wählt den Tag, die Uhrzeit sowie die Anzahl der Personen aus und gebt bei "Besondere Wünsche" einfach das Stichwort "Süßer Hafen" an. Euer Gratis-Dessert bekommt ihr vom 13.07. bis 13.08.2020 zwischen 12:00 und 22:00 Uhr.

(© Stimmungsfänger )

Besonderes Highlight: die Sommerterrasse

Grund genug, um dem Port alsbald einen Besuch abzustatten, oder? Falls ihr noch weitere Argumente braucht, sei euch gesagt, dass die Terrasse ein Träumchen ist! Auf insgesamt 170 Quadratmetern könnt ihr euch hier ein lauschiges Plätzen suchen und den Blick von den Landungsbrücken inklusive Schiffchen bis rüber zur Elphi genießen. Aber keine Angst vor Sonnenbrand. Alle Plätze liegen unter einem schützenden Blätterdach.

Infos: Restaurant Port im Hotel Hafen Hamburg, Seewartenstraße 9, 20459 Hamburg

(© Stimmungsfänger )

Noch mehr Hotelrestaurants in Hamburg

Das Port ist übrigens nicht das einzige Restaurant in Hamburg, das in einem Hotel zu finden ist. Wir haben noch ein paar mehr für euch gesammelt: tolle Hotelrestaurants in Hamburg.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.