CC0: Unsplash/Eric Crawford )

Räder im Visier der Stadtreinigung: Fährt das noch oder kann das weg?

Konkurrenz für Fahrraddiebe: Die Stadtreinigung hat es in Eimsbüttel auf alte Fahrräder abgesehen. Diese wandern entweder in den Müll oder in die Werkstatt. Orange Aufkleber verraten euch, welche Fahrräder ins Visier geraten sind.

Obacht Falschparker, die Stadt kontrolliert wieder mit strengem Auge. Alle Eigentümer von Fahrrädern, die sie gerne auch weiterhin nutzen wollen, sollten in Eimsbüttel in den kommenden Tagen besonders darauf achten, wo sie ihr Zweirad anschließen.

Hamburg, meine Perle!

Neueröffnungen, Events, Tipps und spannende Geschichten von Menschen aus deinem Viertel.

Jetzt die App laden.

Denn wie das Hamburger Abendblatt berichtet, sammelt die Stadtreinigung dieser Tage wieder fleißig Schrottfahrräder ein. Damit ihr morgens nicht plötzlich als Pedalritter ohne Drahtesel dasteht, verteilen die Mitarbeiter der Stadtreinigung derzeit orange Aufkleber auf jenen Velos, die vermeintlich Schrott sind. Dass es dabei zu Fehlern kommen kann, ist nur allzu menschlich. Insofern kontrolliert regelmäßig den Standort eures Fahrrads und ob fälschlicherweise ein Aufkleber darauf gelandet ist – bei knapp 500 verteilten Stickern kann das schon mal passieren.

Die eingesammelte Materialschlacht landet übrigens nicht direkt auf dem Recyclinghof. Sofern die Fahrräder noch einigermaßen tauglich sind, repariert die Stadt sie in ihrer eigenen Werkstatt und leitet sie anschließend an Stilbruch weiter; dort werden sie für einen geringen Betrag zum Kauf angeboten. So habt ihr doch noch eine Chance, euer Fahrrad wiederzubekommen – sollte es aus Versehen doch den Besitzer gewechselt haben.

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden