(© Shutterstock/AR Pictures )

Quartier-Quiz: In welchem Haus in Neugraben hat es früher ordentlich gequalmt?

In Neugraben und Fischbek könnt ihr viele schöne Gebäude entdecken. Dort steht auch das denkmalgeschützte Haus, aus dem es früher regelmäßig gequalmt hat. Könnt ihr erraten wieso?

Besonders rund um die Francoper Straße in Neugraben fühlt man sich in eine andere, längst vergangene Zeit versetzt. Straßen aus Kopfsteinpflaster, Bauernhäuser mit Reetdächern und uralte Bäume lassen das 17. und 18. Jahrhundert wieder auferstehen. Mitten in dieser malerischen Kulisse liegt auch die Ulenflucht. In dieser Straße steht ein Haus, in dem es früher ordentlich gequalmt hat. Dort hat es aber nicht regelmäßig gebrannt, sondern es handelte sich um ein sogenanntes Rauchhaus. Wer jetzt an den gleichnamigen Song von Ton, Steine, Scherben denkt, liegt leider falsch. Mit Hausbesetzern hat das Bauwerk nun wirklich nichts zu tun.

Ein Leben im Rauch

Das historische Rauchhaus vereinte Wohnbereich und Stall unter einem Dach und war vor allen Dingen in Norddeutschland sehr verbreitet. Wieso rauchte es im Rauchhaus so? Ganz einfach: Es hatte keinen Schornstein. Und der wurde nicht etwa vergessen, sondern mit Absicht weggelassen. Der Rauchabzug des offenen Herdfeuers erfolgte lediglich über das geöffnete Dielentor. Das führte dazu, dass sich der Rauch im gesamten Haus verteilen konnte, um das Gebälk zu konservieren und es gleichzeitig gegen Schädlinge zu schützen. Außerdem trocknete der Qualm das Getreide, das auf dem Dachboden gelagert wurde. Schinken, Wurst- und Fleischwaren machte der Rauch zusätzlich haltbar und sorgte für das spezielle Raucharoma. Gesund war das Leben im Qualm allerdings nicht. Und so hatte es sich im Rauchhaus dann um 1948 auch ausgeräuchert und es wurde umgebaut.

Ihr wollt noch mehr über Neugraben wissen?

Ihr seid regelmäßig in der Natur unterwegs? Dann solltet ihr mal einen Abstecher nach Neugraben-Fischbek machen. Wir haben hier für euch die besten Routen zum Wandern in Hamburg herausgesucht. Oder ihr möchtet lieber weiter Quizzen. Dann schaut doch mal, ob ihr wisst, welche Rekorde Neugraben hält.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.