(© Unsplash / Bruno van der Kraan )

Punsch, Grog und Lumumba: Hier könnt ihr euch im Winter warm trinken

Grau, nass und kalt: Ist ganz schön ungemütlich geworden in Hamburg, oder? Wir zeigen euch 5 Orte, an denen ihr euch prima warm trinken könnt.

1. Heißer Törn: Ein Punsch auf der Elb-Barkasse

Punsch kann man ja eigentlich überall trinken. Aber auf der Elbe ist das nochmal ein ganz besonderes Erlebnis. Und das könnt ihr bei Barkassen Meyer buchen. Nennt sich dann Punschfahrt. Anderthalb Stunden dauert der Törn. Mit dem drinnen beheizten Schiff geht's von den Landungsbrücken quer durch den Hamburger Hafen, dazu wird Weihnachtsstollen gereicht. Muggelig und maritim.

Infos: Barkassen Meyer

2. Zieht immer: Heißer Tee mit 'nem Schuss Rum

Was kann schöner sein, als der grauen und kalten Jahreszeit ganz in echter Hamburger Tradition einen frisch aufgebrühten Tee mit einem ordentlichen Schuss Rum entgegenzusetzen? Nichts. In Lühmanns Teestube im schnuckeligen Blankenese schmeckt der besonders gut – natürlich auch ohne Alkohol. Und wenn euch immer noch kalt ist, ordert ihr ein heißes Süppchen. Kleiner Tipp oben drauf: Der Rum-Grog in Lühmanns Teestube ist ein Träumchen.

Infos: Lühmanns Teestube, Blankeneser Landstraße 29, 22587 Hamburg; Mo–Sa 9 bis 20 Uhr, So 10 bis 20 Uhr

3. De "Hotties": Grog und Lumumba vorm Little Amsterdam

Frische Luft. Den Isebekkanal im Blick. Und dann einen heißen Grog unterm wärmenden Strahler, die Decke über den Knien. Geht alles ganz prima im Little Amsterdam. Einem charmanten Café in Hoheluft, das abends zur Bar wird. In dem ehemaligen Klohäuschen werden rund um Weihnachten auch festliche Leckereien angeboten. Lumumba und Apfelpunsch sind auch am Start. "Hotties" werden die Heißmacher hier genannt.

Infos: Little Amsterdam, Klosterallee 69, 20144 Hamburg; Mo–Mi 14 bis 20 Uhr, Do+Fr 14 bis 21 Uhr, Sa 13 bis 21 Uhr, So 13 bis 19 Uhr

4. Irish Coffee: Wenn der Kaffee mit dem Whiskey

Der Becher Kaffee. Die Sahne. Und ein Schuss Whiskey. Fertig ist der Irish Coffee. Den bekommt ihr rund um Teufelsbrück in so ziemlich jedem Café. Zum Beispiel in der Dübelsbrücker Kajüt. Das kleine Lokal ist auf einem im Hafen festgemachten Boot beheimatet. Hier könnt ihr euer hochprozentiges Heißgetränk zwischen alten Steuerrädern, Schiffslampen und Fischernetzen genießen. Mit Blick auf die dicken Pötte, die auf der Elbe unterwegs sind. Eine Terrasse gibt's übrigens auch.

Infos: Dübelsbrücker Kajüt, Elbchaussee 303, 22605 Hamburg; Mo–Fr 12 bis 23 Uhr, Sa+So 11 bis 23 Uhr

5. Niendorfer Gehege: Leckerer Glühwein und die Rehe im Blick

Das kultige Waldcafé Corell kennt eigentlich jeder. Doch da müsst ihr gar nicht erst rein, um etwas Heißes in den Becher zu kriegen. Denn in der Vorweihnachtszeit wird auch draußen Glühwein ausgeschenkt. Da könnt ihr dann mit Glück einen Blick auf die Rehe erhaschen. Und hinterher ein paar hundert Meter weiter beim Förster euren Christbaum einladen. Da gibt's dann natürlich auch einen Glühwein zur Tanne.

Infos: Waldcafé Corell, Niendorfer Gehege 50, 22453 Hamburg; Di–So 11 bis 22 Uhr

Appetit auf Gänsebraten?

Ihr seid schon ein bisschen in Weihnachtsstimmung? Fehlt nur noch der Braten! Wir verraten euch, wo man in Hamburg Gans essen kann.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.