Das Museum der Arbeit in Barmbek (© Sinje Hasheider )

"Plug & Pray": Dieser Film verrät, ob Maschinen uns alle ersetzen werden

Ist künstliche Intelligenz wirklich etwas Gutes? Das "Museum der Arbeit" in Barmbek versucht mit dem Dokumentarfilm "Plug & Pray", diese Frage zu beantworten.

Schon lange träumen die Menschen davon, intelligente Maschinen herzustellen. Was das für Auswirkungen auf die Zukunft haben könnte? Jens Schanze geht in seinem Dokumentarfilm "Plug & Pray" dieser Frage auf den Grund und portraitiert gleichzeitig einen großen Kritiker künstlicher Intelligenz: den Computerpionier und ehemaligen MIT-Professor Joseph Weizenbaum. Dieser tritt zu einem letzten Duell mit Raymond Kurzweil und Hiroshi Ishiguro an – Schöpfer von Robotern, die geschaffen wurden, um einmal Menschen zu ersetzen.

"Plug & Pray": Dokumentarfilm ist Teil der Ausstellung "Out of Office"

Anschauen könnt ihr euch diesen dokumentarischen Streifen am Montag, dem 14. Januar 2019, im Museum der Arbeit. Die Filmvorstellung ist Teil der aktuellen Ausstellung "Out of Office", die sich mit der Frage beschäftigt, ob künstliche Intelligenz die Art verändern wird, wie wir arbeiten.

Was? Dokumentarfilm "Plug & Pray"
Wann? Montag, 14. Januar 2019, 19 Uhr
Wo? Museum der Arbeit, Wiesendamm 3, 22305 Hamburg
Wieviel? 5 Euro pro Person

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.