Der japanische Garten in Planten un Blomen (© Berndt Andresen )

Planten un Blomen: 10 Dinge, die ihr nur hier machen könnt

Der Kult-Park Planten un Blomen gehört zu Hamburg wie Fischbrötchen, Hafen und Reeperbahn. Wir zeigen euch 10 Highlights, die es nur hier zu entdecken gibt.

1. Planten un Blomen: Erholung pur mitten im Großstadtdschungel

Umgeben vom CCH, Messegelände, Karoviertel und St. Pauli, erstreckt sich Planten un Blomen in Hamburg über rund 63 Fußballfelder. Früher wurde hier an den Wallanlagen die Unabhängigkeit der Hansestadt verteidigt, heute stehen Erholung und Freizeit im Mittelpunkt. Die grüne Lunge Hamburgs erreichst du prima mit dem HVV. Sie ist ein Eldorado für Sonnenanbeter, Naturliebhaber, Sportbegeisterte und Verliebte.

2. Einzigartige Wasserlichtspiele in Hamburgs Kult-Park

Die Wasserlichtspiele in Planten un Blomen sind legendär. Von Mai bis September könnt ihr am Parksee jeden Abend 30 Minuten lang die Wasserlichtorgel live erleben – synchron zur Musik bewegen sich bunt angeleuchtete Wasserfontänen. Fun-Fact: Dabei wird so viel Wasser bewegt, wie eine Stadt mit 500.000 Einwohnern in der Stunde verbraucht. Schnappt euch eure Picknickdecke und sichert euch einen der besten Plätze for free.

Infos: Wasserlichtspiele, Mai bis August, Mo–So 22 Uhr; September, Mo–So 21 Uhr; Wasserspiele (ohne Licht) Mo–Sa 14, 16+18 Uhr; So 14 Uhr mit Musik

3. Aufs Glatteis geführt in der Eisarena Hamburg

Mit mehr als 4.300 Quadratmetern zählt die Eisarena Hamburg zu den weltweit größten Kunsteisenbahnen unter freiem Himmel. Von November bis März lockt das eisige Vergnügen, auch in Form von Eisstock schießen oder Eishockey. Euch ist kalt? Im Park Café nebenan warten leckerer Elbgold Kaffee und Co. auf euch. Im Sommer verwandelt sich die Eislandschaft in ein Paradies für Rollschuh-Nostalgiker und Skateboard-Junkies.

Infos: Eisarena Hamburg; Ende Oktober bis Mitte März, Mo–So 10 bis 22 Uhr, Di 10 bis 20 Uhr; Rollschuhbahn April-Oktober, 9 bis 21 Uhr; Park Café, April–September 10–22 Uhr (je nach Wetterlage)

4. Unter Palmen im Botanischen Garten Hamburg

Der ultimative Tipp bei Vitamin-D-Mangel: Ab ins Tropenhaus Hamburg, das Herzstück des Alten Botanischen Gartens mitten in Planten un Blomen. Auf rund 2.800 Quadratmetern könnt ihr von wärmeren Gefilden träumen und die verschiedenen Klimazonen der Erde erleben – vom tropischen Regenwald in die Wüste. Kostenlos. Dabei solltet ihr auch einen Blick in die benachbarten Subtropen-, Kakteen- und Farnhäuser werfen.

Infos: Botanischer Garten; März bis Oktober, Mo–Fr 9 bis 16.45 Uhr, Sa, So und feiertags 10 bis 17.45 Uhr; November bis Februar, Mo–Fr 9 bis 15.45 Uhr, Sa, So und feiertags 10 bis 15.45 Uhr

5. Japanischer Garten in Planten un Blomen: Kurztrip nach Ostasien

Konnichiwa! Der japanische Garten in Planten un Blomen ist eine Oase der Ruhe. Und er gilt sogar als einer der größten seiner Art in Europa. In der Mitte befindet sich ein kleiner See mit einem original japanischen Teepavillon. Hier könnt ihr von Mai bis September in den Genuss einer klassischen Teezeremonie kommen. Oder lasst euch von einem Kalligrafie-Schnupperkurs, Trommelworkshop oder einer japanischen Duftzeremonien inspirieren.

6. Die grüne Bühne im Musikpavillon

Ganz in der Nähe des Parksees in Planten un Blomen findet ihr den Musikpavillon. Auf der Bühne im Grünen finden von Frühling bis Herbst regelmäßig kostenlose Konzerte statt – von Singer-Songwritern über Jazz bis hin zu Klassik. Darüber hinaus gilt die Musikmuschel als feiner Hotspot für Fans von Lesungen. Das Beste: Die Veranstaltungen in Planten un Blomen sind kostenlos.

7. Größter Spielplatz der Stadt in Planten un Blomen

Ob Buller-Berge (bunte Berge mit Rutschen und Co.), Kletterspaß oder Wasserspielplatz, in der Parkanlage findet ihr den größten Kinderspielplatz der Stadt. Auf die ganz Kleinen wartet in Planten un Blomen ein separater Kleinkindbereich mit bunten Spielhäusern und feinstem Sand zum Buddeln. Bei Hamburger Schietwetter empfehlen wir: In der Töpferstube (Große Wallanlagen) finden regelmäßig Workshops für Klein und Groß statt. Völlig kostenlos.

8. Im Rosengarten soll es für euch rote Rosen regnen

Rosen sind rot, Veilchen sind blau ... Im Rosengarten in Planten un Blomen könnt ihr mehr als 300 verschiedene Rosensorten entdecken, darunter historische und Englische Rosen sowie Strauch- und Wildrosen. Zahlreiche Bänke laden euch zum Verweilen ein. Romantik-Faktor: 100 Prozent! Der Rosengarten ist barrierefrei.

9. Minigolf in der City

Lust auf ein Minigolf-Match? Dann auf zum Minigolf-Platz mit feinstem Ausblick – mitten in der City. An der Glacischaussee, in der Nähe der U-Bahn-Station St. Pauli, findest du die Minigolfanlage Planten un Blomen mit 18 Bahnen. Der krönende Abschluss eines ausgiebigen Sonntagspaziergangs durch Planten un Blomen!

Infos: März bis Oktober, 10 bis 21 Uhr (je nach Wetterlage)

10. Planten un Blomen Apothekergarten: Mit Pflanzen heilen

Wermut, Fenchel, Salbei: Wie kann ich mich selbst mit Pflanzen heilen? Wandelt durch die sieben Höfe der Gesundheit und lernt zahlreiche Heilpflanzen und Kräuter kennen. Informationstafeln zeigen anschaulich, welche Bedeutung Pflanzen für die Gesundheit haben und zeigen die Vielfalt der Arzneipflanzen auf. Der Hamburger Apothekerverein bietet Führungen an. Informiert euch am besten im Voraus, wann die nächste in Planten un Blomen stattfindet.

Infos: Planten un Blomen; Kleine Wallanlagen, Januar bis März, 7 bis 20 Uhr; April, 7 bis 22 Uhr; Mai bis September, 7 bis 23 Uhr; Oktober bis Dezember, 7 bis 20 Uhr; Große Wallanlagen; Januar bis April, 7 bis 22 Uhr; Mai bis September, 7 bis 23 Uhr; Oktober bis Dezember, 7 bis 22 Uhr

Parks in Hamburg: Die grünen Oasen der Stadt

Habt ihr das gewusst? Hamburg ist die Stadt in Deutschland mit den meisten Grünflächen. Wo ihr am besten im Grünen entspannen könnt, verraten wir euch hier: Parks in Hamburg.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.