Unsplash/ Luke Porter )

Spielend lernen in Barmbek: Die Pfadfinder der Christus-Gemeinde

In Barmbek-Nord bietet die Christus-Gemeinde Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich in draußen richtig auszutoben. Stadtteilreporter und Pastor Alex Kelly berichtet.

Alle 14 Tage nehmen wir den Bauspielplatz Rübezahl in Barmbek-Nord am Montagnachmittag in Beschlag. Außerdem treffen wir uns jeden zweiten Sonntag zu Beginn des Gottesdienstes um 11 Uhr in der Gemeinde und gehen dann gemeinsam bis 13 Uhr raus.

Knoten, Werkzeuge und ein friedliches Miteinander

An beiden Tagen machen wir uns in der Gruppe eine schöne und lehrreiche Zeit. Singen und Spielen gehört bei uns genauso zum Programm wie das Erlernen von Pfadfindertechniken. Die Kinder und Jugendlichen lernen, wie sie Knoten und Feuer machen können, den sicheren Umgang mit Werkzeugen und wie sie erste Hilfe leisten. Aber das ist noch nicht alles: das Erlernen von sozialen Kompetenzen und das Auseinandersetzten mit dem christlichen Glauben stehen bei uns ebenso im Mittelpunkt.

Montags sitzen wir am Lagerfeuer

Wenn wir uns am Montag treffen, setzten wir uns ab 18.30 Uhr an ein Lagerfeuer und essen gemeinsam. Die Leckerein haben wir dann meistens selbst über der Feuerstelle zubereitet. Wir freuen uns über Zuwachs: 6- bis 8-jährige steigen bei uns als sogenannte Starter ein. Für Kinder zwischen 9 und 11 Jahren haben wir die Gruppe der Kundschafter und ab 12 Jahren werden die Jugendlichen zu echten Pfadfindern. Weiter Infos findet ihr auf der Homepage der Christus-Gemeinde Barmbek-Nord.

kiekmo Stadtteilreporter

Ihr kennt auch tolle Menschen, Locations und Veranstaltungen in eurem Viertel und wollt sie mit euren Nachbarn und unserer Community teilen? Schickt uns eure Geschichte an stadtteilreporter@kiekmo.hamburg und lest sie schon bald auf kiekmo. Hier findet ihr die Vereinbarung für Gastautoren.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.