(© Shutterstock / Maren Winter )

In diesen Restaurants im Bezirk Bergedorf geht es richtig traditionell zu

Beter 'n lütten Fisch, as gor keen op 'n Disch! In welchen Restaurants ihr euch aber weder um Geschmack noch um Portionsgröße sorgen braucht, verrät auch kiekmo. Na denn man tau!

1. Muckelig speisen im De Krauler Kroog

Wildschweinbratwurst, Sauerfleisch, Bratkartoffeln und natürlich Fisch, Fisch und nochmals Fisch – in der Gaststätte De Krauler Kroog kommt deftige Hausmannskost auf den Teller. Das kleine Restaurant wird in dritter Generation in Familienhand geführt. Und keine Sorge, wenn ihr vor lauter Köstlichkeiten etwas über die Stränge geschlagen habt: Die gute Lage direkt am Vierländer Elbdeich bietet sich für einen anschließenden (ausgiebigen) Spaziergang geradezu an.

Infos: Restaurant De Krauler Kroog, Kraueler Hauptdeich 65, 21037 Hamburg; Mi–Sa 17 bis 21 Uhr, So und feiertags 10 bis 21 Uhr

2. Zu Tisch im Fachwerkhaus: Achtern Diek

Auf der Rückseite der denkmalgeschützten Riepenburger Mühle befindet sich eine kleine Restaurant-Perle: Das Achtern Diek. Hier ist nicht nur das, was auf den Tisch kommt bemerkenswert – auch der Tisch selbst ist eine kleine Rarität. Denn das Original-Fachwerkhaus wurde auch mit originalem Mobiliar ausgestattet. Auf den Tellern findet ihr echte Hausmannskost. Gekocht nach alten Rezepten. Und wenn Petrus nicht gerade für typisch nordisches Schietwetter sorgt, könnt ihr Speisen und Getränke auch auf der gemütlichen Terrasse genießen.

Infos: Restaurant Achtern Diek, Kirchenwerder Mühlendamm 75, 21037 Hamburg; Fr 17 bis 22 Uhr, Sa 12 bis 22 Uhr, So 12 bis 20 Uhr

3. Wie zu Urgroßvaters Zeiten: Riepenburger Mühle

Wer nach der deftigen Hausmannskost vom Achtern Diek noch Platz im Bauch hat – oder ohnehin lieber etwas selbstgebackenen Kuchen essen will, der findet in der alten Mühle auch noch ein Café und einen Mühlenladen. Hier könnt ihr euch mit unglaublich leckerem Stachelbeerkuchen den Magen vollschlagen. Oder ihr füllt euren heimischen Küchenschrank mit selbst gemachten Marmeladen, regionalem Honig, Senf, Tee oder Schokolade auf.

Infos: Mühlenladen und Café in der Riepenbuger Mühle, Kirchwerder Mühlendamm 75 A, 21037 Hamburg; Do–Sa 14 bis 21 Uhr, So 12 bis 19 Uhr

4. Essen ohne Tüddelkram: Norddeutsches Haus

Echte Hausmannskost und dazu einen herrlichen Blick auf Deich und Elbe – mehr brauchen die meisten Nordlichter doch nicht zum Glücklichsein. Obwohl, eine freundliche Bedienung und faire Preise sind natürlich auch nicht verkehrt. Doch auch damit kann das kleine Lokal aufwarten. Dat löppt, kann man da nur sagen.

Infos: Norddeutsches Haus, Altengammer Elbdeich 42, 21039 Hamburg; Mo–Fr 15 bis 20 Uhr, Sa+So 12 bis 20 Uhr

Gutbürgerliche Küche in Hamburgs Innenstadt

Nicht euer Viertel? Dann checkt doch mal die besten Restaurants für Deftiges in Hamburgs Mitte. Da werdet ihr sicher fündig.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.