Wirklich feines vietnamesisches fusion food: Nom. (© kiekmo )

Nom Restaurant: Leckerer könnt ihr kaum kleckern

Am Zeughausmarkt, zwischen Michel und Reeperbahn, könnt ihr einen kulinarischen Ausflug nach Vietnam unternehmen: Das Nom Restaurant serviert köstliches vietnamesisches Streetfood.

Eigentlich war es an diesem doch recht frischen Herbsttag wohl nicht vorgesehen, dass jemand draußen sitzt. Doch wir sind nicht die einzigen, die an den langen Holztischen Platz nehmen – auch wenn es drinnen mit der dezent-geschmackvollen asiatischen Deko sehr gemütlich ist. Und dementsprechend voll besetzt, auch wenn es noch früh am Abend ist. Unsere Bedienung ist trotzdem überaus freundlich, auch wenn sie vermutlich keine Lust hat, bei voller Hütte drinnen auch noch draußen zu servieren. Das ist wirklich Gastlichkeit!

Das Essen kommt lecker und schnell

Auch sonst gibt es überhaupt nichts zu meckern. Die Edamame zum Vorwegknappern kommen prompt und verkürzen uns zusammen mit dem vietnamesischen Saigon-Bier die Wartezeit auf unser Hauptgericht aufs Leckerste. Allzu lang dauert es aber auch nicht, bis unsere Schalen dampfend vor uns stehen: eine Pho, die vietnamesische Suppe, mit Reisnudeln und Hühnerfleisch und gebratene Reisnudeln, ebenfalls mit Hühnchen. Das Urteil: sehr gut.

Mit Chili wird's eine lecker-scharfe Angelegenheit

Die Pho ist kräftig und enthält neben den bissfesten Nudeln und dem zarten Hühnchen auch ungewöhnlich viel Gemüse: neben dem obligatorischen Koriander auch Zwiebeln und Sojasprossen. Köstlich! Ich rühre noch ein paar winzige Stückchen der separat dazu gereichten, kleinen Chilischote dazu. Holla die Waldfee! Lasst es euch geraten sein: Seid vorsichtig mit dem Zeug. Wer's scharf mag (und zwar wirklich!), wird im siebten Himmel schweben. Die anderen sollten die Finger davon lassen. Mir schmeckt's und ich schlürfe das Zeug genüßlich hinunter. Und bekleckere mich prompt.

Wer möchte, kann auch auf dem Boden sitzen

Dabei essen wir an normalen Tischen und nicht unter erschwerten Bedingungen: Wer möchte, kann drinnen im oberen Stockwerk auch an traditionellen Bambustischchen auf dem Boden speisen. Das macht's nicht einfacher. Aber vielleicht sogar noch besser und authentischer. Versprochen: Leckerer könnt ihr kaum kleckern.

Infos: Nom Restaurant, Zeughausmarkt 17, 20459 Hamburg; Mo–Fr 11.30 bis 22 Uhr, Sa+So 12 bis 22 Uhr

Gute Asiaten in Hamburgs Innenstadt

Wenn ihr vietnamesisches Essen mögt, solltet ihr euch unbedingt mal unsere weiteren Empfehlungen in Sachen Vietnamesen in der Hamburger Innenstadt anschauen. Oder, etwas weiter gefasst: Tolle Asiaten rund um Hamburgs Innenstadt.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.