(© Shutterstock/kitzcorner )

Nicht schon wieder Burger?! Das sind die originellsten Foodtrucks in Hamburg

Burger und Süßkartoffelpommes sind nicht zu verachten, aber die Foodtrucks in Hamburg haben noch weitaus mehr zu bieten. Kiekmo stellt euch originelle Wagen vor, nach denen ihr auf dem nächsten Foodtruck-Festival oder Markt Ausschau halten solltet.

1. Asiatisch-amerikanisch inspirierter Foodtruck aus Hamburg: Golden Monkeys Street Food

Gutes Essen, "das anders ist", verspricht Golden Monkeys. Um das zu erreichen, pickt sich der Foodtruck aus Hamburg-Stellingen das Beste aus asiatischen und amerikanischen Küchen heraus und kredenzt originelle Auf-die-Hand-Gerichte. Zum Beispiel die Yakuza Baos: süße, gedämpfte Weizenbrötchen gefüllt mit Pulled Pork, Pulled Chicken oder Süßkartoffel. Das Ganze wird noch mit Teriyaki-Mayo, Erdnüssen, Frühlings- und Röstzwiebeln aufgepeppt – fertig ist das originelle Geschmackserlebnis. Weitere kulinarische Überraschungen erwarten euch übrigens beim Crossover Quinoa mit Edamame und Kokossoße oder beim Gurken-Mango-Salat.

2. Halb Sushi, halb Burrito: Subu

Ihr seid auf einem Foodtruck-Event in Hamburg unterwegs und könnt euch nicht entscheiden, ob ihr Sushi oder Burrito wollt? Dann ist Subu die Lösung! Denn hier bekommt ihr beides! Die Größe eines Burritos, aber den Geschmack von Sushi. Die ordentlich gefüllten Rollen beinhalten würzigen Sushi-Reis, frisches Gemüse, zwei Soßen und eine von vier Hauptfüllungen: Chicken Teriyaki, gegartes Krebsfleisch, würzig marinierten Tofu oder knackige Sojabohnenkerne und Erdnüsse. Gibt's übrigens auch als Bowl anstelle der Roll!

3. Ich glaub', ich bin im Käseparadies: Frau Dr. Schneiders Grilled Cheese Wonderland

Gelb auf Pink prangt der Name auf dem Hamburger Foodtruck von Helena Gleissner: Grilled Cheese Wonderland – und lässt die Herzen der Cheddar- und Provolone-Fans höherschlagen. Denn hier bekommt die gute alte Käsestulle ein Upgrade und wird zum mächtig belegten Sauerteigbrot mit feinsten Käsevariationen on top: Philly Cheese Steak, Mac 'n' Cheese oder Avocado und Rucola mit drei Sorten Käse kommen zwischen die Brotschreiben. Folgt auf dem nächsten Foodtruck-Festival in Hamburg einfach eurer Nase!

4. Feinste Südstaaten-Küche: Der Soul Food Truck aus Hamburg-Eimsbüttel

Unter dem Motto "Let the good times roll" zieht der Soul Food Truck durch die Lande und bringt die Küche aus den Südstaaten der USA in (nord)deutsche Gefilde. Das bedeutet: Hier kommen deftige und würzige Gerichte wie Jambalaya auf den Teller, ein Reisgericht mit Hähnchenfleisch, Chorizo, Paprika, Zwiebeln und Stangensellerie. Für Vegetarier und Veganer gibt's eine besondere Variante des Etouffe, das in der kreolischen Küche normalerweise mit Krebstieren zubereitet wird. Hier natürlich veganisiert mit Reis, Gemüse der Saison und einer würzigen Mehlschwitze.

5. Dieser Foodtruck aus Hamburg serviert venezolanisches Essen: Mamarepa

Bei Mamarepa verrät der Name schon, was es am Foodtruck zu essen gibt: Arepas. Das sind Maisfladen mit Avocadocreme und Salat, wahlweise gefüllt mit Hähnchen, Rind, Fisch oder Käse und schwarzen Bohnen. Aber Mamarepa hat noch mehr zu bieten: Patacones (knusprig frittierte grüne Kochbananen), Tequeños (flüssiger Käse im Teigmantel) oder Yuca Fritten zum Beispiel. Schaut vorbei und lernt die venezolanische Küche kennen!

6. Eine Geschmackswelle rollt durch Hamburg: Sri Lankan Wave Streetfood

Ein Team seit dem Sandkasten sind Elias, Finn und Jerome, die drei Gründer von Sri Lankan Wave Streetfood. Ihr Wagen ist ein neuer Stern am Hamburger Foodtruck-Himmel und tourt seit diesem Jahr fleißig von Event zu Event. Neben diversen Currys bieten die drei Freunde auch ein weiteres populäres Gericht der singhalesischen Küche an: Roti – mit Käse und Curry gefüllte Weizenteigfladen, die mit Mozzarella überbacken und mit Chutney serviert werden. Yummy!

7. Foodtruck für den Nachtisch: Rolling Ice Hamburg

Natürlich bieten die Foodtrucks in Hamburg nicht bloß herzhaftes Essen an. Für den süßen Zahn muss auch was dabei sein. Und da spielt Rolling Ice Hamburg ganz vorne mit. Dünne Eisrollen, die mit Beeren, Keksen, Popcorn oder Erdnussbutter mit Spachteln auf einer kalten Platte zubereitet werden. Aufgeschnappt haben die beiden Gründer Yeshe Wolfsen und Keywan Niederstraßer den Food-Trend in Thailand – und beglücken nun auch Hamburg und den Rest der Republik damit.

Streetfood in Hamburg

Ihr wollt nicht bis zum nächsten Festival warten, sondern jetzt direkt etwas zwischen die Kiemen? Dann haben wir genau das Richtige für euch! Streetfood in Hamburg: 10 Restaurants mit authentischer Straßenküche.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.