(© HH Vision )

Westfield Hamburg-Überseequartier: So soll das XXL-Center aussehen

Einkaufszentrum, Hotel, Wohnraum und Kreuzfahrt-Terminal in einem. Das soll das neue Westfield Hamburg-Überseequartier in der HafenCity sein. Was ihr alles über das aktuell größte Bauvorhaben Hamburgs wissen müsst, lest ihr hier.

In der HafenCity tut sich etwas. Am Mittwoch, 22. Mai 2019, wurde der Grundstein für das neue Bauprojekt am Überseequartier gelegt. Bürgermeister Peter Tschentscher erklärte vor circa 200 geladenen Gästen, dass auf dem Baugelände das neue Herz der HafenCity entstehe. Investor für das Riesenprojekt ist das französische Immobilienunternehmen Unibail-Rodamco-Westfield. Der Konzern finanziert das Bauvorhaben mit über einer Milliarde Euro.

(© moka-studio )

Alles an einem Fleck: Shops, Wohnungen und Kreuzfahrtschiffe

Am Überseequartier sollen bis 2022 ganze 14 Gebäude entstehen. Rund 200 Geschäfte sollen auf drei Ebenen einen Platz finden. Außerdem werden noch über 40 neue Restaurants und Bars eröffnet. Zusätzlich wird es verschiedene Entertainmentangebote in dem neuen Quartier geben, wie beispielsweise ein Kino mit zehn Sälen. Geplant sind zudem 650 neue Wohnungen und 48.000 Quadratmeter Bürofläche für rund 4.000 Arbeitnehmer. Und als wäre das nicht schon genug soll auch ein neues Kreuzfahrt-Terminal und drei Hotels mit insgesamt 830 Zimmern gebaut werden.

(© kreaction )

Wie in New York: Westfield soll das Quartier international bekannt machen

Neben den ambitionierten Plänen für das aktuell größte Bauprojekt in Hamburg wurde nun auch der offizielle Name des Quartiers bekannt gegeben: Westfield Hamburg-Überseequartier. Laut dem Immobilienunternehmen aus Frankreich, solle das Überseequartier von der international bekannten Marke Westfield profitieren. Tatsächlich ist Westfield in New York bereits bekannt, da in der Metropole ein Shoppingcenter den Markennamen trägt. In welchen Geschäften ihr zukünftig in der HafenCity shoppen könnt, ist allerdings noch nicht bekannt.

(© moka )

Top 10: Einkaufszentren in Hamburg

Entspannt shoppen gehen, ohne nass zu werden – das könnt ihr in einem der zahlreichen großen Einkaufszentren in Hamburg. Ihr seid genervt von den Bauarbeiten und überhaupt findet ihr die HafenCity blöd? Wir haben für euch 10 Gründe, warum die HafenCity ganz furchtbar ist aufgelistet.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.