(© Shutterstock / oatawa )

Neueröffnung: Im Moteleum gibt's das Hotelzimmer via Code

Sieht so die Übernachtung der Zukunft aus? In Bergedorf eröffnet das erste Hotel, das (fast) völlig ohne Personal auskommt. Ins Moteleum checkt ihr nämlich per Zugangscode ein.

Der Tourismus in Hamburg boomt. Immer mehr Besucher kommen in die schönste Stadt der Welt und die müssen natürlich irgendwo übernachten. In Bergedorf gibt es dafür bald eine neue, ziemlich futuristische Möglichkeit. Im März eröffnet das Moteleum im Weidenbaumsweg. Wer dort übernachten will, wickelt seine Buchung über das Internet ab und bekommt zwei Zugangscodes geschickt: einen für die Eingangstür und einen fürs Zimmer. Abgesehen von den Gästen ist das Hotel fast menschenleer.

Übernachtung ohne Extras

Für ein Doppelzimmer berechnet Hotelier Necati Adigüzel 80 Euro die Nacht. Viel mehr als eine Übernachtung bekommt ihr dafür nicht geboten. Es gibt kein Restaurant, denn dafür braucht es Service und Küchenpersonal, niemanden, der euch die Koffer ins Zimmer trägt, keinen Wellnessbereich, keinen Empfang und keine Rezeption. Nur ohne Reinigungskräfte geht es nicht. Wer keinen Wert auf Schnickschnack legt und gern seine Ruhe hat, ist im Moteleum also genau richtig.

Infos: Moteleum, Weidenbaumsweg 52, 21035 Hamburg

Besondere Hotels in Hamburg

Ihr habt lieber Kontakt mit Menschen? Dann werft doch noch schnell einen Blick auf unsere Liste mit besondere Hotels in Hamburg. Da sind ein paar echte Perlen dabei.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.