(© Liu zishan / Shutterstock )

Neuer Saal: Wird die Koralle zum Multiplex-Filmpalast?

Keine Panik: Die Koralle verkommt nicht zum gesichtslosen Mainstream-Kino. Das gemütliche Volksdorfer Lichtspielhaus bekommt lediglich einen neuen dritten Saal, der viele Möglichkeiten eröffnet.

Der neue Saal hat es in sich. Betreiber Hans-Peter Jansen hat im Keller des Koralle Kinos die brandneue "Lounge" eingerichtet. Hier stehen jetzt keine roten, sondern 31 hellblaue Kinostühle für Filmliebhaber bereit. Bei der liebevoll ausgewählten, individuellen Dekoration hatte das Team eine Galerie im Hinterkopf. Der pompöse Kronleuchter in der Mitte des Raumes ist zum Beispiel mit Filmspulen geschmückt. Mit dem dritten Saal geht das kleine Lichtspielhaus nun schon fast als Mutiplex durch. Der Charme des Kinos bleibt trotzdem erhalten. Der erste Film, der in der Lounge läuft, ist übrigens "Das geheime Leben der Bäume".

Partys feiern im Kino

Neben den Sitzen steht in der Lounge eine Bar zur Verfügung, an der sich Besucher für ihren Filmabend mit Erfrischungen eindecken können. Diese Bar hat außerdem einen ziemlich coolen Nebeneffekt: Die neuen Räumlichkeiten sind damit so gut ausgestattet, dass ihr sie ideal für private Feiern mieten könnt.

Das sind die besten Kinos in Hamburg

Netflix schon wieder durchgeschaut? Dann wird's mal wieder Zeit für die große Leinwand! Stattet einem der besten Kinos in Hamburg doch mal wieder einen Besuch ab.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.