Alster-Touristik )

Neue Preise für Alsterschiffe: So viel zahlen Fahrgäste jetzt

Die Alsterschifffahrten starten in die neue Saison – neuen, leicht angepassten Preisen inklusive. Eine Änderung sorgt unter den Hamburgern für Unmut.

Sie sind wieder unterwegs: die Alsterschiffe. Bis Ende September schippert die weiße Flotte inklusive dem Museumsdampfer St Georg wieder zwischen Jungfernstieg, Rabenstraße, Mühlenkamp und Winterthuder Fährhaus hin und her. 400.000 Fahrgäste nutzen dieses Angebot jährlich – und für die bleiben die Preise in diesem Jahr laut einer Pressemitteilung der Alster-Touristik „weitestgehend unverändert“. Lediglich die Alsterkreuzfahrt werde etwas teurer. 16 Euro statt bisher 15 Euro müssen Fahrgäste ab jetzt für ein Tagesticket zahlen.

Alster-Touristik )

Preisänderung sorgt für Ärger: Kurzfahrten werden teuer

Eine weitere scheinbar kleine Änderung verärgert nun einige Stamm-Fahrgäste. Für die kürzeste Fahrt, eine Station, zahlten sie bisher lediglich 2 Euro. Dieses Ticket fällt nun komplett weg. Stattdessen muss jeder Fahrgast mindestens das Ticket für 2 Stationen zahlen und 5 Euro dafür auf den Tisch legen – auch, wenn er nur eine Station fährt. Laut Alster-Touristik werde das Angebot, nur eine Station zu fahren, ohnehin von nur wenigen genutzt. Die Instandhaltung von Stegen und Schiffen koste aber viel Geld, weshalb eine Preisänderungen notwendig war.

Schlürft Drinks am Wasser, oder eben darauf

Ein kühles Blondes lässt sich nicht nur während einer der idyllischen Alsterschifffahrt genießen. Ob auf (oder an) der Alster, der Elbe oder an einem der kleinen Kanäle – wir haben passend zum Sommer 10 Orte, an denen ihr Drinks am Wasser schlürfen könnt. Prösterchen!

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.