(© Unsplash / Robert Bye )

Neu in Hamburg? 12 Insider-Tipps zum Ankommen

Eine aufregende Zeit beginnt – ein neues Leben in Hamburg! Damit die Eingewöhnung möglichst flauschig abläuft, haben wir hier tolle Insider-Tipps für alle Belange.

1. Schnäppchen und Schönes für die Wohnung: Stilbruch

Glück gehabt und eine nette Bude gefunden – aber es fehlt noch ein Sofa, ein Plattenspieler oder schlicht Geschirr? Wer nicht allzu viel Geld dafür ausgeben will oder ausgefallen Dinge mit Geschichte und Charakter sucht, muss unbedingt mal zu Stilbruch, Hamburgs Gebrauchtwarenkaufhaus. Hier gibt es Schräges, Schönes und Nützliches aller Art.

Infos: Stilbruch Hamburg, Ruhrstraße 51, 22761 Hamburg; Mo–Sa 10 bis 18 Uhr | Helbingstraße 63, 22047 Hamburg; Mo–Sa 10 bis 18 Uhr

2. Neue Leute kennenlernen

Die Wohnung ist jetzt fertig, aber ihr kennt keine Sau? Das lässt sich ändern: 5 Tipps, wie ihr neue Leute kennenlernt. Ein Beispiel: die App Once.

3. Gute Livemusik – auch kostenlos

Wer sich nicht auf Apps verlassen will, geht am besten raus. Vielleicht auf ein Konzert? Wo Gleichgesinnte mitrocken? In Hamburg gibt's tolle Liveclubs, in denen es zum Teil sogar kostenlose Konzerte gibt, zum Beispiel im großartigen Freundlich + Kompetent. Mehr Tipps gefällig? There you go: Livemusik in Hamburg.

4. Die besten Clubs zum Feiern

Hamburg ist berühmt (und berüchtigt) für sein Nachtleben. Wo hottet es sich am besten durch die Nacht? Wir empfehlen diese Clubs in Hamburg. Läden, die man unbedingt mal besucht haben sollte, sind beispielsweise der Golden Pudel Club, das Molotow und die Barbarabar.

5. Schnell und unkompliziert durch die Stadt

Mit dem Auto in die City? Auf keinen Fall. Bei den Staus und dem Parkplatzmangel ist der Nervenzusammenbruch schon vorprogrammiert – und schlecht für die Umwelt ist es sowieso. Die Öffis sind auch nur bedingt zu empfehlen, weil teuer, nicht immer zuverlässig und stellenweise schlecht ausgebaut. Viel besser: das Fahrrad. Ohne Witz, viele Strecken schafft ihr so am allerschnellsten! Wenn ihr kein eigenes habt, könnt ihr ein Stadtrad nehmen oder euch bei einem Fahrradverleih in Hamburg einen Drahtesel mieten.

6. Schöne Plätzchen am Wasser

Hamburg ist geprägt vom Wasser: Elbe, Alster, Bille, Kanäle und Fleete durchziehen sie. Wunderbar genießen könnt ihr das beispielsweise an der Strandperle in Övelgönne, der Alsterperle in Uhlenhorst oder auf den Magellan-Terrassen in der HafenCity. Und, nicht zu vergessen: der Elbstrand oder eben einer der anderen traumhaften Strände in Hamburg.

7. Einkaufszentren von A bis Q

Designläden sind gut und schön, aber immer dort einkaufen geht nicht. Was es dann braucht: ein Einkaufszentrum. Davon gibt's hier gefühlt Dutzende, wir haben für euch die schönsten Einkaufszentren in Hamburg herausgesucht. Vom Alsterhaus bis zum Quarree Wandsbek-Markt.

8. Legendäre Kiezkaschemmen, die man kennen sollte

Verrauchte Kneipen muss man nicht mögen. Aber einige von ihnen sollte man kennen, wenn man irgendwann als Hamburger durchgehen und zumindest mitreden möchte. Zum Beispiel den Goldenen Handschuh. Oder den Silbersack. Oder die Hongkong Bar.

9. Mal probieren: Labskaus und Franzbrötchen

Um eine neue Region kennenzulernen, ist es unabdingbar, sich mit den örtlichen Speise-Gepflogenheiten auseinanderzusetzen. In Hamburg ist Labskaus quasi ein Nationalgericht. Voilà: die besten Adressen für gutes Labskaus in Hamburg. Außerdem geht für Hamburger nichts über ein richtig schön süß-klebriges Franzbrötchen.

10. So kommt ihr an Karten für die Elphi

Ein Konzert in der Elphi sollte jeder mal erlebt haben, der in Hamburg wohnt. Leichter gesagt als getan, weil es sowieso keine Karten gibt? Zugegeben, ganz einfach ist es nicht. Doch wir haben Tipps: Ruft zum Beispiel am Tag vor eurem auserkorenen Konzert in der Mittagszeit direkt bei Elbphilharmonie-Hotline an und fragt nach zurückgegangenen Karten. Hier haben wir noch weitere Tipps, wie ihr an Tickets für die Elbphilharmonie kommt.

11. Gute Orte fürs erste Date

Ihr habt jemanden kennengelernt, Schmetterlinge im Bauch, das erste Date steht an. Und ihr habt keine Ahnung, welchen romantischen oder coolen Treffpunkt ihr vorschlagen könnt? Sehr nett ist es beispielsweise in der Erste Liebe Bar – nomen est omen! Im Sommer sind die Wasserlichtspiele in Planten un Blomen eine perfekte Location. Und hier findet ihr weitere gute Orte fürs erste Date in Hamburg.

12. Die schönsten Kinos

Die großen Cineplex-Tempel mit ihren Hollywood-Blockbustern werdet ihr schon finden. Solltet ihr aber auf Programmkino, Arthouse oder Indie-Filme stehen, gibt es deutlich bessere – und noch dazu charmantere, charaktervollere – Adressen. Programmkino mit vielen Gästen gibt es beispielsweise im Abaton und in den Zeise Kinos. Alte Filme, tolle Reihen, Dokumentarisches und Experimentelles gibt es im Metropolis Kino zu sehen. Es soll echt freaky sein? Im Savoy Filmtheater finden die Fantasy Filmnights statt. Außerdem: Originalfassungen, Klassiker und Live-Streamings aus englischen Theatern auf riesenbreiter Leinwand in Luxussesseln. Mehr Tipps: die besten Kinos in Hamburg.

Solltet ihr noch Basiswissen brauchen (Job- und Wohnungssuche, Kinderbetreuung und ähnliches) empfehlen wir euch das Hamburg Welcome Center mit seiner Neubürgerberatung.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.