Marc von Tins & Tales (© Tins & Tales )

Neu in Hamburg: Tins & Tales kombinieren Gin-Tasting mit Cocktail-Workshop

Gemeinsam bringen sie 30 Jahre Erfahrung mit. Die Hamburger Bar-Szene ist praktisch ihr zweites Zuhause. Alexander Pilz und Marc Albracht von Tins & Tales bieten vor allem Gin-, aber auch Rum- und Whisky-Tastings in wechselnden Locations in Hamburg an.

Tins & Tales: Jahrelange Erfahrung in bekannten Hamburger Bars

Tins & Tales, das sind Marc und Alex, zwei junge Männer, die in der Bar-Szene Hamburgs schon fast alte Hasen sind. Marc hat unter anderem im Louis C. Jacob hinter der Bar gestanden und im Clockers die geneigten Kiezgänger beglückt. Alex hat viele Jahre lang die Cocktails für Panik-Rocker Udo Lindenberg im Hotel Atlantic gemixt. „Er kam häufig zu mir an die Bar und bestellte dann immer den gleichen Drink: den Zauberwald, ein alkoholfreier, warmer Cocktail“, erinnert sich der 32-Jährige. Nach seiner Zeit im Atlantic stillte er den Durst der Massen im 20up im Empire Riverside Hotel. Mit Tins & Tales starten die beiden Barkeeper jetzt selbstständig durch.

Natürlich erfahrt ihr auch etwas über die Geschichte des Gins (© Tins & Tales )

Alex und Marc wollen ihre Leidenschaft weitergeben

Wie kam es zu der Idee mit der eigenen Agentur? „Ich besuche seit Jahren auch privat Destillen und schreibe darüber in meinem Blog“, erzählt Alex. „Irgendwann hat Marc mich gefragt, ob wir das Ganze nicht größer und professioneller machen wollen – so entstand Tins & Tales.“ Dass die beiden mit Herzblut und Energie bei der Sache sind, das ist nicht zu überhören: „Das ist einfach unsere Leidenschaft und die wollen wir an interessierte Hamburger weitergeben.“

Alex von Tins & Tales (© Tins & Tales )

Bei den Tastings werden Gins aus aller Welt verkostet

Zurzeit ist Gin Tonic DER Longdrink. Häufig wird aber nur die Standard-Kombi aus zum Beispiel Hendricks und dem Tonic von Schweppes getrunken. Ganz anders bei den Tastings von Tins & Tales: Hier bekommt ihr nach einem Begrüßungsdrink eine ganze Geschmackspalette an verschiedenen Gins und Tonics aus aller Welt serviert. So schmeckt zum Beispiel der "Le Gin" aus Frankreich eher süß und blumig, der "Uncle Val's Peppered Gin" aus den USA dagegen fast rauchig. Bei vielen Tastings der Favorit unter den Tonics: das Three Cents Aegean Tonic aus Griechenland – wegen der leichten Gurken- und Zitrusnote und wegen des schönen Delfin-Motivs. Dazu geben die beiden Jungs Einblicke in die fast 500 Jahre alte Geschichte der beliebten Spirituose.

Jedes Tasting endet mit einer Mixing-Session (© Tins & Tales )

Nach dem Probieren geht's ans Mixen

Einmal die Woche finden die öffentliche Tastings in coolen Hamburger Bars und Cafés wie der Nord Coast Coffee Roastery in der Deichstraße statt. Das Alleinstellungsmerkmal von Tins & Tales: Am Ende jeder Veranstaltung machen Alex und Marc eine Mixing-Session. Unter professioneller Anleitung der beiden Jungs könnt ihr eure eigenen hochwertigen Drinks mixen. Dazu gibt’s lässige Musik. Alle Termine, Tickets sowie Gutscheine bekommt ihr auf der Website.

Infos: Tins & Tales, Kosten pro Gin-Tasting inkl. Mixing-Session: 59 Euro pro Person, Buchung online

Gin aus Hamburg: Diese Hersteller solltet ihr kennen

Lasst die gängigen Marken wie Hendricks oder Bombay mal links liegen und probiert stattdessen feinsten Gin aus Hamburg. Mittlerweile kann sich die Auswahl an lokalen Sorten nämlich sehen lassen. Eine unserer neuesten Errungenschaften: Gin made in Blankenese.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.