(© Lena Scherer )

"MYLILY": Biologische Periodenprodukte vom Hamburger Start-up

Was steckt eigentlich in mir? Diese Frage stellte sich Heide Peuckert – und damit war der Grundstein für die Entstehung von "MYLILY" gesetzt. Die Periodenprodukte kommen aus Bio-Baumwolle und ohne Zusatz- oder Duftstoffe daher – und revolutionieren mal eben den Markt.

Woraus bestehen eigentlich Tampons? Die Antwort lautet Baumwolle. Soweit in Ordnung, könnte man denken. Doch Baumwolle wird stark mit Pestiziden behandelt. Diese landen in Tampons und Einlagen und können Krankheiten sowie allergische Reaktionen hervorrufen. In vielen sind zusätzlich Plastikpartikel zu finden. Das Problem dabei: Es gibt keine Ausweispflicht für die Inhaltsstoffe von Tampons & Co. Heide und Dennis, die Gründer von MYLILY, setzen auf absolute Transparenz.

Einlagen und Tampons aus Bio-Baumwolle

Die Produkte von MYLILY bestehen aus GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle – und sonst nichts. Sie sind weder behandelt noch gebleicht. Die Tampons selbst werden in Slowenien hergestellt. Auch die Verpackung der Einlagen ist absolut Bio: Sie besteht aus Maisstärke und PLA, einem Bio-Plastik, das durch Freisetzung von Milchsäure entsteht. Richtig gut, oder?

Besonders nachhaltig: Periodenunterwäsche und Menstruationstasse

Neben den gängigen Produkten bietet MYLILY auch Artikel, mit denen die Periode ganz plastikfrei abläuft. Menstruationstassen aus medizinischem Silikon oder auslaufsichere Unterwäsche machen es möglich. Da sie waschbar sind und immer wieder verwendet werden könnten, bringen sie ordentlich Punkte auf der Umweltkarma-Skala.

"Periodicle": MYLILY klärt auf

Doch das Start-up stellt nicht nur nachhaltigere Produkte her, sondern spricht im Blog und Newsletter über Themen rund um die Periode, Sex, Nachhaltigkeit und Gesundheit. Es geht um Aufklärung, Bestärkung von Frauen und das Brechen von Tabus, gepaart mit einer ordentlichen Prise Gemeinschaftssinn. Transparenz wird auch hier groß geschrieben. Frauen sollen sich nicht mehr wegen ihrer Periode schämen – schließlich ist sie etwas ganz Natürliches. Erst vor Kurzem hat MYLILY dazu eine Initiative zur Aufklärung für Schulen und Ärzte gegründet. Das "Periodicle" gibt es zusätzlich als Magazin.

Periodenprodukte im Abo

Wie praktisch ist das denn?! Mit dem Abo von MYLILY vergesst ihr nie wieder, rechtzeitig Periodenprodukte zu besorgen. Der Schutz eurer Wahl landet nämlich einfach pünktlich im Briefkasten. Wer sich noch unsicher ist, kann das gewünschte Produkt zum Test bestellen und zahlt lediglich die Versandkosten. Die Distribution geschieht in Kooperation mit einer Behindertenwerkstätte.

Zu kaufen gibt es MYLILY-Produkte auch bei BUDNI und weiteren Drogerien, Supermärkten und Bioläden sowie natürlich über den Onlineshop.

Klein, aber oho! Hamburger Start-ups

So innovativ und kreativ geht es in Hamburg zu: Besonders in punkto Nachhaltigkeit haben kleine Gründer oft die Nase ganz weit vorn. Kennt ihr zum Beispiel schon die Kondome gegen den Klimawandel von RELEAF? Oder das Modelabel "Habibi", das sich gegen Islamophobie einsetzt? Es lohnt sich außerdem, diese Hamburger Start-ups zu kennen.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.