(© Shutterstock / Stundred)

Mögen die (Brett-)Spiele in Hamburg beginnen: Hier könnt ihr gemeinsam zocken

Die Würfel sind gefallen: Wir verraten euch die besten Orte für (Brett-)Spiele in Hamburg. Hier könnt ihr mit Gleichgesinnten eurer Spiellust frönen. kiekmo wünscht viel Spaß beim Zocken!

1. Spielen in Hamburg bei Würfel & Zucker

Im Café Würfel & Zucker könnt ihr in gemütlicher Runde zocken und euch dazu an leckeren Speisen wie hausgemachter Pizza und Kuchen laben. Bei der Auswahl habt ihr die Qual der Wahl: Etwa 1.500 Spiele stehen in den Regalen, darunter Klassiker wie Monopoly und Activity. Außerdem findet ihr aufwändige Strategie- und Escapespiele sowie allerlei Neuerscheinungen. Ihr plant einen Besuch am Wochenende? Dann reserviert am besten einen Tisch, denn das Würfel & Zucker ist samstags und sonntags häufig ausgebucht!

Infos: Würfel & Zucker – Brettspiel-Café , Eilbeker Weg 39, 22089 Hamburg; Mi+Do 17 bis 23 Uhr, Fr–So 15 bis 23 Uhr

2. Spannend: Unveröffentlichte Spiele beim Spielwerk testen

Lust auf brandneue Spiele? Beim Spielwerk Hamburg könnt ihr unveröffentlichte Brett- und Kartenspiele ausprobieren. Das Spielwerk ist ein Zusammenschluss von Spieleerfinder*innen aus Norddeutschland, die ihre Prototypen regelmäßig bei offenen Treffen vorstellen.

Infos: Spielwerk Hamburg; Spieletreffen jeden dritten Sonntag im Monat ab 15 Uhr im Würfel & Zucker (siehe oben) und jeden ersten Mittwoch im Monat ab 19 Uhr in der Kunstklinik Eppendorf, Martinistraße 44, 20251 Hamburg

3. Doppelkopf spielen und mehr in Hamburg-Altona: Aalhaus

Im Aalhaus in Altona fühlt ihr euch wie in eurem Wohnzimmer. Naja, vielleicht ist etwas mehr los. In der plüschigen Kultkneipe könnt ihr beim Kneipenquiz jeden Monat um die Wette rätseln. Außerdem ist das Lokal in der Eggerstedtstraße eine super Adresse zum "Doppelkopp kloppen". An jedem ersten Donnerstag im Monat wird zum Doppelkopfturnier geladen, das Motto lautet jedes Mal "Bube, Dame, König, Aal". Spielbeginn ist 20 Uhr, anzumelden braucht ihr euch nicht.

Infos: Aalhaus, Eggerstedtstraße 39, 22765 Hamburg, Mo–Fr ab 18 Uhr, Sa+So ab 13 Uhr

4. Erste Adresse, um in Hamburg Spiele auszuleihen: Die Bücherhallen

Die hamburgweit wohl größte Auswahl an Spielen findet ihr in den Bücherhallen. Insgesamt 5.400 Games, darunter eine Menge Brett- und Kartenspiele, könnt ihr dort kostenlos ausleihen. Einzige Voraussetzung: ein gültiger Ausweis für die Bücherhallen. Die Standorte Farmsen, Alstertal und Elbvororte veranstalten regelmäßig Spielenachmittage für Kinder und Eltern, aber auch in anderen Bücherhallen gibt es für euch immer mal wieder Gelegenheit, Brettspiele zu testen.

Infos: Bücherhallen Hamburg – Zentralbibliothek, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg, Mo–Sa 10 bis 19 Uhr

5. In Gesellschaft brunchen und spielen in Hamburg: Café May

Ein verregneter Sonntagvormittag? Dann schnappt euch eure Lieben und nichts wie hin ins gemütliche Café May. Bei dem leckeren (und günstigen!) Brunch steigt eure Laune garantiert – und dank der gut ausgestatteten Spieleecken in vielen Filialen des beliebten Hamburger Cafés kommt auch zwischen den Gängen keine Langeweile auf. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Runde Trivial Pursuit nach Toast und Obstsalat?

Infos: Café May, verschiedene Standorte in Hamburg

Mehr naschen, weniger spielen: Cafés in Hamburg

Brettspiele sind nicht so euer Ding – Kaffee und Kuchen dafür umso mehr? Dann checkt doch unbedingt mal die Cafés in Hamburg. Da sind ein paar echte Perlen dabei!

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.