(© Fritzis )

Mittagstisch-Tipp: Ehrliche Hausmannskost von "Fritzis"

Lust auf Hamburger Küche mit internationalem Einschlag? Bodenständig und charmant serviert das Fritzis am Rande von St. Pauli leckere Hausmannskost, die das Herz erwärmt.

Hier steckt Herz drin – und das nicht nur, weil Inhaberin Isabell das Restaurant in der Kleinen Freiheit ganz charmant nach ihrer Tochter benannt hat. Vor der Eröffnung hat Isabell das Fritzis alleine eingerichtet, jeden Tag zaubert sie andere Gerichte für die Mittagskarte und achtet dabei auch noch auf regionale, saisonale Bio-Zutaten. Für die Mühe und die Liebe, die in die Rezeptur der Gerichte wandert, sind die Preise human: Nach zweistelligen Preisen sucht ihr hier lange.

Aufgetischt bekommt ihr dafür aber Hausmannskost ohne Chichi und dem einen oder anderen kreativen Twist. Ein Gericht hat sich dabei besonders in die Herzen der Kunden geschlichen – und steht deswegen auch dauerhaft auf der Karte. Die würzigen Fischfrikadellen mit Kartoffelstampf und Remoulade sind simpel, aber effektiv. Sie könnten, wenn wir ehrlich sind, auch die ganze Woche als Mittagessen zufrieden stellen. Zur Quiche des Tages wird eine ordentliche Portion frischer Blattsalat serviert. Und je nach Laune der Köchin wandern eben auch mal norddeutsche Klassiker wie Labskaus mit Rollmops, Spiegelei und Rote-Bete-Salat, süddeutsche Importschlager wie Käsespätzle (mit viel Käse, selbstverständlich) oder sogar internationale Gäste wie Tandoori Chicken auf die Tageskarte. Auch Veganer werden hier satt. Und zum Nachtisch lohnt sich der Blick in die Kuchentheke: Der saftige Apfelkuchen ist fast so gut wie der von Mutti.

Entspannter Mittagstisch ohne Schnick-Schnack

Das Fritzis ist ehrlich, bodenständig, unkompliziert – hier steht noch das gute Essen im Vordergrund. Petrolfarbene Wände, die bunt geflieste Theke, Holzmobiliar im Retro-Look und Häkelkissen passen hervorragend zusammen, versuchen dabei aber weder skandi-chic noch Hipster-Vintage zu sein. Das spiegelt nicht nur den Stadtteil St. Pauli wider, sondern macht das Mittagessen zu einer entspannten Pause, in der Gäste richtig durchatmen können. Wer einen der Plätze auf den Bänken am Fenster erwischt, kann nebenbei auch noch Sonne tanken.

Wo? Kleine Freiheit 1, 22767 Hamburg
Wann? Mo-Mi 10.30 bis 18 Uhr, Do-Fr 11.30 bis 22 Uhr
Und sonst? Was aktuell auf den Tisch kommt, seht ihr immer auf Fritzis Facebook-Seite.

Noch mehr Hausmannskost aus Hamburg

Italienisch, Indisch, Japanisch ist lecker – Aber manchmal braucht ihr einfach wohlig-wärmende Hausmannskost? Die Blaue Blume in Altona hat, so heißt es, die besten Bratkartoffeln der Stadt. Das Restaurant "Heimat" ist zwar etwas gehobener, lohnt sich aber trotzdem. Und wenn es doch noch ein bisschen international sein soll, lohnt sich ein Besuch in Brechtsmanns Bistro. Hier gibt es regionale Gerichte mit asiatischem Twist.

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.