Pexels / Dennis Magati )

Mädelsabend in Hamburg: Top 5 Ideen für die männerfreie Zeit

Nichts gegen Männer, aber ab und zu muss ein Mädelsabend oder -tag einfach sein. Hier kommen fünf Ideen dafür: Wellness, Beauty, Shopping, Party und mehr. Denn wenn wir in die Klischee-Kiste greifen, dann auch richtig tief.

1. Hamam Hafen Hamburg: Türkisches Verwöhnprogramm

Wenn ihr eine nicht allzu große Runde seid, dann gönnt euch doch einmal ein paar Stunden im Hamam Hafen Hamburg. Legt euch auf den heißen Stein und lasst euch durchwärmen, während ihr den neuesten Klatsch und Tratsch austauscht. Dann geht's auf die Waschbank, wo ihr ordentlich durchgeschrubbt – und, wenn gewünscht, auch massiert – werdet. So sauber wart ihr noch nie! Zum krönenden Abschluss kuschelt ihr euch in 1001-Nacht-Feeling in den gemütlichen Aufenthaltsraum und genießt orientalische Köstlichkeiten. Wichtig: Um das Hamam zu besuchen, müsst ihr vorher einen Termin vereinbaren. Dienstags und mittwochs sind Frauentage, an den übrigen Tagen dürfen auch Männer hinein.

Wo: Hamam Hafen Hamburg, Seewartenstraße 10, 20459 Hamburg
Wann: Mo–Fr 10-22, Sa 11-22 Uhr, So 11-21 Uhr
Wie viel: Basis-Variante (mit Ganzkörper-Peeling, ohne Massage) ab 35 Euro pro Person

2. Beautyparty in einem der vier "urban spa" in Hamburg

Gönnt euch mit euren Mädels ein exklusives Schönheitsprogramm! Zum Beispiel bei einer Beautyparty in einem der vier "urban spa" in Hamburg: Das Kosmetikstudio gibt es in Winterhude, Ottensen, Poppenbüttel und auf der Uhlenhorst. Hier könnt ihr Pakete für vier bis 16 Personen buchen – ab sechs darf eine von euch umsonst hinein. Los geht es mit einem Gläschen Sekt, dann bekommt ihr die Fuß- oder Fingernägel schön gemacht. Oder was auch immer ihr euch wünscht. Je nach Party-Paket könnt ihr auch ein Büffet dazu ordern. Das Ganze geht nur als Mädelstag, denn abends haben die "urban spa" zu.

Wo: urban spa Hamburg in Poppenbüttel, Winterhude, Ottensen, Uhlenhorst
Wie viel: ab 49 Euro pro Person

3. Shopping, shopping, shopping

Nach der Beauty jetzt das Shopping – wenn wir schon in die Klischee-Kiste greifen, dann auch schön tief. Denn auch wenn es durchaus Frauen gibt, für die ein ausgedehnter Ladenbummel der reinste Horror ist, so gibt es doch viele, für die genau das zum Schönsten gehört, was das Leben so hergibt. Am allerbesten mit Freundinnen, die einen wohlwollend kritischen Blick auf die neue Klamotte oder die Schuhe wirft. Wenn ihr euch abends treffen wollt, hat das Ganze freilich einen Haken: Metropole hin oder her, die meisten Läden in Hamburg schließen spätestens um 20 Uhr. Das gilt auch für die Outlets, bei denen ihr tolle Schnäppchen machen könnt. Kurz: Ihr geht nachmittags shopping und lasst den Tag abends bei einem Cocktail oder einem guten Glas in einer der tollen Weinbars in der Innenstadt ausklingen.

Einen Tipp für einen Shopping-Mädelsabend hätten wir aber noch: Von Februar 2019 an gibt's wieder den legendären "Second Emma" Afterwork-Frauen-Flohmarkt (dann im Marktkauf Center Bergedorf, 2. Parketage), bei dem ihr abends stöbern gehen könnt. Hier seid ihr garantiert unter euch, denn Männer dürfen hier nicht rein. Die nächsten Termine: 1. Februar, 1. März, 3. Mai, 7. Juni, 6. September, 11. Oktober, 8. November 2019, jeweils 19 bis 22 Uhr.

4. Ab auf den Kiez: Wir feiern die ganze Nacht!

Wellness, Beauty, Shoppen – pah?! Ihr wollt richtig einen drauf machen? Dann ab auf den Kiez. Hier könnt ihr die ganze Nacht durchfeiern, Clubs gibt's hier ja wahrlich genug. Bevor ihr richtig Gas gebt, könnt ihr bei einem hausgemachten Gin im Clockers vorglühen. Oder soll es richtig urig sein? Dann besucht doch eine dieser fünf alteingessenen, typischen Kiez-Kneipen. Und dann: ab auf die Tanzfläche! Zum Beispiel in der Großen Freiheit Nr. 7 – da ist jeden Freitag "Ladies Night Deluxe". Heißt: jede Menge (mögliche) Traumprinzen und einen Drink umsonst für euch.

5. Chocoversum? Bouldern? Schwarzlicht-Minigolf?

Seit Bridet Jones wissen wir: Frauen brauchen einfach manchmal Schokolade zum Frühstück. Die müsst ihr nicht alleine in euch hinein schaufeln. Verbringt ein paar süße Stunden mit euren Mädels im Chocoversum und lernt, wie aus den bitteren Kakaobohnen euer liebstes Nervennahrungsmittel wird. Wenn ihr wollt, könnt ihr auch eure eigene Schoki kreieren oder einen Pralinenworkshop machen. Das müsst ihr zwar auch tagsüber tun. Aber was soll's? Danach könnt ihr ja dann alle zusammen Sport machen. Übrigens auch eine Idee für einen Mädelsabend. Ihr könntet schwimmen gehen. Zusammen bouldern oder klettern. Einmal um die Alster joggen. Oder eine Runde Minigolf im Schwarzlichtviertel spielen. Auch das ist eine tolle Idee für einen Mädelsabend. Egal, was ihr treibt: kiekmo wünscht euch viel Spaß!

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.