(© Erik Brandt-Höge )

Lô: Der Himmel auf Erden für Eppendorfer Sushi-Fans

Außergewöhnliches Sushi und bewährte Asia-Cuisine: Mit viel Stil, einer riesigen Außenterrasse und fairen Preisen hat in Eppendorf jetzt das Lô Restaurant eröffnet.

Pizzeria, Irish Pub – hier, an der Ecke Goernestraße/Knauerstraße, nur einen Steinwurf von der U-Bahn Kellinghusenstraße entfernt, haben es in den vergangenen Jahren schon so einige Gastronomen versucht. Jetzt wagt es Quyet Thang Lo, der bereits in der Rothenbaumchaussee erfolgreich das Sushi-Restaurant Lô betreibt.

Stilvolles Interieur ganz ohne Asia-Kitsch

Das Interieur des Lô Restaurants wurde für die Neueröffnung komplett erneuert. Auf die üblichen asiatischen Accessoires, für den europäischen Geschmack häufig ein wenig zu kitschig, wurde in der Goernestraße verzichtet. Stattdessen erwartet den Besucher ein modernes Restaurant auf zwei Ebenen, das sich in Sachen Stil getrost sehen lassen kann: Dunkles Holz, sandige Farbtöne und klare Linien dominieren den großen Gastraum, dessen Wände großformatige asiatische Malereien zieren.

Lô in Eppendorf: Sushi jenseits von 0815

Doch auch geschmacklich punktet das Lô: Die Speisekarte lockt mit außergewöhnlichem Sushi und Asia Cuisine. Wir teilen uns vorweg eine Portion Edamame (4 Euro) sowie eine Lô-Suppe (4,50 Euro), im Prinzip eine mit Garnelen und Lachs angereicherte Miso-Suppe. Der Service ist freundlich, locker und aufmerksam. Der Kellner hilft uns bei einem Carlsberg vom Fass und einem japanischen Sapporo aus der Flasche gut gelaunt durch die umfangreiche Sushi-Karte und erklärt auch die anderen Hauptgerichte.

Lô Style Sushi mit Spezialsoßen

Weil wir uns nicht entscheiden können, ist auch beim Hauptgang wieder teilen angesagt. Auf dem Tisch landen am Ende eine Portion Beef Tataki (13 Euro), Moriavase Tataki (15 Euro) sowie zwei Sushivariationen aus der Abteilung "Lô Style Sushi mit Spezialsoßen": Lemongrass Chicken Rolls (6 Euro) und die Ungar Foie Gras Rolls (11,50 Euro). Letztere ist ein kleines Experiment für uns: Gänseleberpastete, gegrillter Aal, Gurke, Kaviar und Honig-Sojasoße klingen erstmal ziemlich abgefahren, lassen uns am Ende aber mit verzücktem Lächeln den letzten Bissen in den Mund stecken.

Sushi im Lô: Alles außer gewöhnlich

Das leicht gegrillte Rindfleisch des Beef Tataki ist auf den Punkt und wird auf einem würzeigen Salat serviert. Und auch das Moriavase Tataki mit Lachs, Jakobsmuscheln, Garnelen und Tintenfisch auf Salat sieht nicht nur toll aus, sondern überzeugt auch geschmacklich auf ganzer Linie.

Klar ist: Vor allem für Sushi-Fans ist das Lô ein echtes Paradies. Statt einer 0815-Auswahl setzt das Lô auf das Außergewöhnliche. Beim Dessert – eine gebackene Banane und ein Mango Lassi – studieren wir die Karte weiter und freuen uns schon auf das nächste Mal. Tipp: Hunger mitbringen!

Infos: Lô Restaurant, Goernestraße 19, 20249 Hamburg; täglich 12 bis 23 Uhr

Die besten Adressen für Sushi und Co.

Ihr könnt von Sushi nicht genug bekommen? Unter folgendem Link verraten wir euch noch mehr Top-Adressen: Sushi in Hamburg. Bestimmt ist auch etwas in eurer Nähe dabei!

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.