Jupiter Union / Felix Valentin )

Legendärer "Yugovision Klub": Balkan-Beats in der Pony Bar

Tanzt oder gar nicht: In der Pony Bar feiert ihr zu den Hits aus 50 Jahren jugoslawischer Pop-Kultur.

Klingt ungewöhnlich, gilt aber als legendäre Partyreihe in der Pony Bar am Grindel: der Yugovision Klub. Mit einer kruden Mischung aus 50 Jahren jugoslawischer Pop-Kultur verführt euch Vinylarchäologe und Musik-Connaisseur Siggie Pop am Freitag, den 15. Februar 2019, auf die Tanzfläche. In seinen Sets eröffnet er die progressive Musiklandschaft der ehemaligen SFRJ-Staaten und spielt euch mit slivovicgetränkten Liedern, kruden Funknummern und energetischem New Wave in gute Laune. Und was wären Balkan-Beats ohne Slivovic? Den gibt es glücklicherweise an diesem Abend reichlich an der Theke, um die musikalische Form des Realsozialismus genüsslich hinunterzuspülen.

"Yugovision Klub" in der Pony Bar: Party mit Special Guest

Als Special Guest hat sich Siggie Pop dieses Mal die Elbbalkaner eingeladen. Mit ausgelassenem und treibendem Yugo-Disco-Folk liefern sie sonst den Soundtrack für außergewöhnliche Hochzeiten und Beerdigungen. Ganz nach dem Motto: "Hamburg Greets with Balkanbeats." Eintritt kostet euch diese vergnügliche Nacht nicht. Ein Hut für die Künstler geht allerdings rum. Für gutes Karma geht ihr hier mit eurem Geld genauso verschwenderisch um wie an der Theke.

Was: Balkan-Party "Yugovision Klub"
Wann: Freitag, 15. Februar 2019 | ab 22 Uhr
Wo: Pony Bar, Allende-Platz 1, 20146 Hamburg
Wie viel: Eintritt aus Prinzip frei. Ein Hut für die Künstler geht rum.

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.