Im prunkvollen Chinesischen Teehaus kehrt neues Leben ein. (© Universität Hamburg Marketing )

5 Gastro-Neueröffnungen in Hamburg, die ihr im Februar testen solltet

Asia-Fans können sich freuen: Es haben eine Reihe spannender neuer Restaurants aufgemacht, die ihr mal ausprobieren solltet. Doch auch Café-Freunde kommen auf ihre Kosten.

1. Di An Di: Authentischer Vietnamese in Barmbek-Süd

Pho, Bun, Reis- und Nudelgerichte und einige Spezialitäten wie der "Feuertopf" für zwei Personen: Im Di An Di bekommt ihr vietnamesisches Essen. Die Rezepte mit Saigoner Einschlag wurden über Generationen hinweg weitergegeben und ständig verfeinert. So bekommt ihr authentische Speisen aufgetischt, die nicht nur geschmacklich, sondern vor allem auch durch die Frische der Zutaten überzeugen. Das Ganze in gemütlicher Atmosphäre, spitzenfreundlichem Service und zu fairen Preisen. Tipp: Kostet auch die hausgemachten Limos.

Infos: Di an Di, Bachstraße 145, 22083 Hamburg

2. Lowinskys NY Coffee & Tea: Café in Hoheluft-Ost

Hillel stammt aus New York City und liebt das Deli Food der Cafés in Big Apple. Genau wie guten Kaffee und Tee. Und so hat der professionelle Barista und Tee-Sommelier sich nun einen Traum erfüllt und in Hoheluft-Ost ein Café eröffnet, in dem ihr all das bekommt: Snacks im NY-Style wie Bagels und Kuchen, guten Kaffee und feinen Tee. Damit ihr euch die Heißgetränke auch selbst profimäßig zubereiten könnt, bietet Hillel zudem Workshops und Verkostungen an.

Infos: Lowinsky's NY Coffee & Tea, Lehmweg 36, 20251 Hamburg

3. Café Melt: Frühstück und Lunch im Portugiesenviertel

Huch? Sind das etwa alte Schulstühle da im neuen Café Melt? Sieht ganz so aus, doch das hat ja auch einen gewissen nostalgischen Charme. Und wir garantieren euch: Ihr werdet euch hier sehr viel wohler fühlen als seinerzeit im Klassenzimmer. Denn ihr bekommt leckerstes Frühstück (mmmh, die Pancakes!), Stullen, Kuchen, Kaffee und auch Bowls für den größeren Hunger beim Mittagstisch. Alles liebevoll und farbenfroh dekoriert. Das Auge isst schließlich mit.

Infos: Café Melt, Johannisbollwerk 19, 20459 Hamburg

4. Bento by Nakama: Asian Fusion-Food zum Mitnehmen

Kennt ihr das Sushi-Restaurant Nakama in der Willy-Brandt-Straße? Hier gibt es japanisch-vietnamesische Fusionküche. Wenn ihr Lust darauf, aber nur wenig Zeit habt, könnt ihr nun das neue Bento by Nakama in der Steinstraße ansteuern: Hier gibt es Sushi, Bowls und Asia-Suppen zum Mitnehmen.

Infos: Bento by Nakama, Steinstraße 17a, 20095 Hamburg

5. Yu Garden: Restaurant im Chinesischen Teehaus

Lange wurde das Chinesische Teehaus in Rotherbaum renoviert. Mitte Januar 2020 feierte das Yu Garden aber endlich seine Wiedereröffnung. Das Teehaus-Ensemble, das im Rahmen der Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Shanghai entstanden ist, dient als kultureller Begegnungsort mit vielen Veranstaltungen. Kulinarisch könnt ihr die chinesische Kultur ebenfalls kennenlernen: im Restaurant des Yu Garden. Hier bekommt ihr traditionelle Spezialitäten zu essen – unter anderem die angeblich beste Pekingente der Stadt. Ob das stimmt? Probiert es aus.

Infos: Chinesisches Teehaus Yu Garden, Feldbrunnenstraße 67, 20148 Hamburg

Neue Restaurants in Hamburg: Von Restaurant bis Bar

Ihr wollt wissen, was sich in der Gastro-Szene tut? Kein Problem! Wir stellen euch jeden Monat beachtenswerte neue Restaurants in Hamburg vor. Von Restaurants über Cafés bis Bars ist für jeden was dabei – versprochen!

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.