(© picture alliance / dpa )

Laut "Gault & Millau": Das ist Hamburgs bester Koch

Niemand kann ihm das (Koch-)Wasser reichen. Die Restaurantkritiker von "Gault & Millau" haben auch 2018 entschieden: Hamburgs bester Koch, Christoph Rüffer, verteidigt seinen Spitzenplatz. Wer es noch unter die erlesensten Köche der Hansestadt schafft, lest ihr hier.

Jedes Jahr kürt "Gault & Millau" den besten Koch der Stadt. Und jedes Jahr kann es offenbar nur einen geben: Christoph Rüffer. Der Küchenchef des Restaurant "Haerlin" im Hotel "Vier Jahreszeiten" wurde erneut zum besten Koch Hamburgs gewählt – zum siebten Mal in Folge. Mit 19 von 20 zu erreichenden Punkten führt Christoph Rüffer quasi Hamburgs Gourmet-Charts an. Die Kritiker des renommierten Restaurantführers "Gault & Millau" haben in diesem Jahr 44 Restaurants unter die Lupe genommen, sich bei 35 Küchenchefs satt gefuttert und erneut Rüffers Kreationen als beste empfunden. Seine Küche, so hieß es, "demonstriert das Gespür dafür, wie nachdrücklich man einen Effekt setzen sollte, damit bis zum letzten Bissen die Spannung erhalten bleibt."

Die Konkurrenz kocht – aber nicht vor Wut

So gepriesen Christoph Rüffer unter Gourmets auch ist, ein paar Küchenchefs in der Hansestadt sind im ganz dicht auf den kulinarischen Fersen: Platz 2 belegt mit 18 von 20 Punkten Kevin Fehling vom "The Table" in der Hafencity. Und auch die nächsten vier Küchenchefs auf der Rangliste haben sich stolze 17 Punkte erkocht. So auch Hamburgs bester Newcomer-Koch Cornelius Speinle. Der 31-Jährige schwingt den Kochlöffel im "Restaurant Lakeside", welches erst in diesem Jahr im Luxushotel "The Fontenay" eröffnete. Speinle habe "mit meisterhaft durchkomponierten Gerichten von immenser Aromentiefe" überzeugen können.

"The Fontenay" freut sich zudem über einen weiteren Ehrenplatz: Hier findet sich Hamburgs "Sommelier des Jahres", Stephanie Hehn. Wo ihr also den besten Wein zu eurem Gourmet-Erlebnis bekommt, sei hiermit auch geklärt.

Ebenfalls 17 Punkte im Köche-Ranking erhielten: Karlheinz Hauser vom "Seven Seas" auf dem Süllberg, Thomas Martin vom "Jacobs" an der Elbchaussee und Wahabi Nouri vom "Piment" in Eppendorf.

Mehr schickes Gourmet-Essen in Hamburg

Nicht nur "Gault & Millau" weiß, was schmeckt. Im September 2018 kürte "Der Feinschmecker" die besten Restaurants Deutschlands, darunter auch 21 Stück in der Hansestadt. Welches die besten Restaurants Hamburgs sind, lest ihr hier. Und wenn ihr euch fragt, welche Hamburger Köchin unter der Hand und unter dem Gaumen gefeiert wird: Monika Fuchs ist Hamburgs angesagteste Köchin.

Im "Haerlin" kommen die Kreationen von Hamburgs bestem Koch auf den Teller. (© picture alliance / dpa )

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.