Konditorei Peukert (© Ute Daebeler )

Kuchen mit Liebe: Die Eimsbüttler Kult-Konditorei "Peukert"

Die Konditorei Peukert in Eimsbüttel ist seit über 50 Jahren im Geschäft. Seither wird hier alles mit viel Liebe selbst gerührt, geknetet und gebacken. Und das schmeckt man auch!

Die Schoko-Flakes in der Auslage sehen schon mal lecker aus. Die süßen Teilchen gibt's mit dunkler und heller Kouvertüre. Und gleich darunter lauern weitere Sünden. Zum Beispiel die Donauwelle. Oder das saftige Apfel-Schnittchen. Also gut, wenn ihr nach den Feiertagen gerade auf dem Abnehm-Trip seid, solltet ihr die Konditorei Peukert in der Fruchtallee lieber meiden. Wenn aber nicht – dann nichts wie rein da. Ist nämlich nicht so leicht, in Eimsbüttel besseren Kuchen serviert zu bekommen. Wir haben uns mal für euch durchprobiert. Das Kilo mehr auf den Hüften haben wir da gern in Kauf genommen.

Familienunternehmen vom alten Schlag

Alteingesessene Eimsbüttler kennen die Konditorei mit dem weinroten Schild überm Eingang zumeist schon lange. Die gibt's ja auch schon eine halbe Ewigkeit. Die Konditorei Peukert ist ein Familienunternehmen vom alten Schlag. Rezepte werden in solchen Betrieben vererbt. Und hier, nicht weit von der U-Bahnstation Emilienstraße mit dem Zuhörer und dem Wehbers-Park entfernt, werden schon seit Generationen Kuchen gebacken und Torten verziert. Zum Beispiel die Lübecker Nuss, das Stück gibt's für 2,50 Euro. Könnt ihr gleich vor Ort genießen, denn der Konditorei Peukert ist ein kleines Café angeschlossen.

Café mit eigener Backstube

Klar, frühstücken könnt ihr bei Peukert auch. Frische Croissants und Franzbrötchen inklusive. Handgemacht ist hier noch Alltag, dem Café ist eine Backstube angeschlossen. Dort entstehen nicht nur Käsesahne, Herrentorte und Apfel mit Streuseln. Sondern auch Petit Fours, Pralinen und Kekse. Backmischungen und Brötchenrohlinge findet ihr dort nicht. Dafür gibt es bei Peukert das gute alte Kännchen Kaffe noch – Tradition pur eben.

Topmodern und doch traditionell

Die Konditorei Peukert gibt es seit fast 60 Jahren. Der Laden hat Stammkunden aus der ganzen Stadt und soll das älteste Geschäft in diesem Teil der Fruchtallee zwischen Heußweg und Emilienstraße sein. Vor einigen Jahren haben die Betreiber modernisiert und auch technisch alles auf den neuesten Stand gebracht. Vom alten Charme ist dabei zum Glück nicht viel verloren gegangen.

Infos: Konditorei Peukert, Fruchtallee 118, 20259 Hamburg; Mo–Fr 5.30 bis 18 Uhr, Sa 7 bis 16 Uhr, So 8 bis 16.30 Uhr

Süßes Eimsbüttel

Und auch hier sind Kuchen, Torten und Brot längst Kult: Die Kleine Konditorei bleibt Eimsbüttels süßeste Versuchung. Ihr wollt wissen, wo es Hamburgs beste Franzbrötchen gibt? Dann werft noch schnell einen Blick auf unsere Liste.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.